Sonntag, 22. Januar 2017
Solidaritätsanzeige

KPV-Generalsekretär Nguyen Phu TrongIn der nordvietnamesischen Stadt Ha Long ist am heutigen Donnerstag eine gemeinsame Konferenz der kommunistischen Parteien Vietnams und Chinas eröffnet worden. Ziel der Tagung ist es, die Wirtschaftsmodelle der beiden Staaten zu analysieren.  Das Politbüromitglied der KP Vietnams, Dinh The Huynh, betonte, die Konferenz solle beiden Parteien dabei helfen, die Arbeit im jeweiligen Land zu verbessern: »Wir können die Erfolge sowie die Schwächen im Entwicklungsprozess in Vietnam und in China analysieren. Dadurch können wir die weitere Orientierung bestimmen, die dazu beitragen soll, die Entwicklung in beiden Ländern, sowie die strategische Partnerschaft beider Seiten zu stärken.«

Der Leiter der Delegation der KP-China, Politbüromitglied Liu Yun Shan, betonte, die Konferenz sei ein bedeutendes Ereignis in den Beziehungen zwischen den beiden kommunistischen Parteien.  

Bereits am Mittwoch hatte der Generalsekretär der KP Vietnams, Nguyen Phu Trong, in Hanoi Vertreter der KP Chinas getroffen. Die chinesische Delegation unter Leitung des Politbüromitglieds Liu Yun Shan hatten zuvor an einer Theoriekonferenz beider Parteien in der vietnamesischen Hauptstadt teilgenommen, die zum achten Mal organisiert wurde. KPV-Generalsekretär Nguyen Phu Trong zeigte sich überzeugt, dass auch die Theoriekonferenz den Teilnehmern dabei helfen werde, mehr über das Entwicklungsmodell des jeweiligen Landes zu erfahren. Der Titel der aktuellen Konferenz lautete »Erneuerung des Wirtschaftsmodells in Vietnam und die Umwandlung des Wachstumsmodells in China«. Der Erfahrungsaustausch zwischen beiden Parteien sei wichtig. Er solle dazu beitragen, die Beziehungen zwischen Vietnam und China voranzutreiben, so Generalsekretär Trong. Die Beziehungen zu China hätten in der Außenpolitik Vietnams eine absolute Priorität.

Das Mitglied des chinesischen Politbüros, Liu Yun Shan, erwiderte, dass Partei und Staat Chinas großen Wert auf die strategische Partnerschaft mit Vietnam legten. China wolle gemeinsam mit Vietnam zusammenarbeiten, um die strittigen Fragen zwischen beiden Ländern zu lösen.

Zuvor hatte Liu Yun Shan das vietnamesische Politbüromitglied Dinh The Huynh getroffen, der zugleich Leiter der vietnamesischen Aufklärungs- und Erziehungsabteilung ist. Aus diesem Anlass wurde ein Abkommen unterzeichnet. Es sieht vor, künftig die Kooperation zwischen der vietnamesischen Aufklärungs- und Erziehungsabteilung und der chinesischen Aufklärungsabteilung zu stärken.

Quelle: Stimme Vietnams / RedGlobe

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.