Sonntag, 22. Januar 2017
Solidaritätsanzeige

Halt stand, freies Kobane!Aus dem Kanton der Märtyrer und Märtyrerinnen, der Stadt des Widerstands, Kobanê, grüßen wir alle Arbeiter der Welt.

Der 1. Mai ist der Tag, an dem der Kampf und Widerstand gegen Unterdrückung und Ausbeutung der Arbeiterklasse gefeiert wird. Seit der Revolution des Volkes aus Rojava gibt es in dem Kampf der Arbeiter und Arbeiterinnen sowie in dem der Unterdrückten im Mittleren Osten und der Welt eine Kehrtwendung. Unser Kampf und Widerstand gegen die Terroristen des sogenannten Islamischen Staats (IS) richtet sich nicht nur an die Würde und Ehre unseres Volkes, sondern ist ein Kampf für die Menschheit. Es ist ein Kampf der Arbeiter, der Ausgebeuteten, der Frauen sowie der der Jugend und der Unterdrückten. Unser Kampf ist der Kampf jener mit Ehre und Würde. Zudem ist das Ziel der Rojava-Revolution und des Systems der Demokratischen Autonomie die Erreichung der Ziele der Arbeiterklasse. Unsere Revolution ist das Resultat des Widerstands der Arbeiter und Arbeiterinnen. Die Besatzungspolitik in Rojava wurde mit einer radikalen demokratischen Methode niedergeschlagen. Infolge des Widerstands unserer heldenhaften Freunde und Freundinnen, Kämpfer der YPG und YPJ, wurden die Terroristen aus der Stadt vertrieben.

Allerdings werden in den umliegenden Dörfer und Peripherie die Kämpfe weitergeführt. Die Infrastruktur im Kanton Kobanê ist bislang immer noch eingeschlossen und weiterhin isoliert. Unser Widerstand befindet sich derzeit in einer prekären Phase. Aufgrund des wirtschaftlichen Embargos ist das Organisieren eines normalen Lebens hier schwierig geworden. Insbesondere mangelt es Kobanê an logistischer Unterstützung. Wie bereits bekannt ist, sind 80 Prozent der Stadt zerstört, verwüstet und beschädigt.

Die Geschichte über den Kampf der Arbeiterinnen und Arbeiter hat uns gezeigt, dass die Einheit der Arbeiterklasse keine Schranken kennt. Unser Widerstand gegen die länderübergreifenden unmenschlichen Terroristen wird unter dem Namen jener geführt, die die Freiheit anstreben und steht für die Menschlichkeit.

Wir sind der Überzeugung, dass die Revolution zur Umstürzung der Regierungsherrschaft und zum selbständigen Organisieren führen und die neue Etablierung der Welt beeinflussen wird. Der gemeinsame Kampf der Arbeiterklasse erbaut das Gerüst für ein neues Leben und eine neue Welt. Dieser Kampf Schulter an Schulter wird die Welt ansehnlicher machen. Die Revolution in Rojava ist eine Revolution des Volkes und ein Teil der weltweiten Arbeiterbewegung.

Wir als Arbeiterklasse und Vertreter aus dem Kanton Kobanê grüßen all jene warmherzig, die für Freiheit und Gleichheit kämpfen. Wir grüßen diejenigen, die unseren Kampf unterstützen und bedanken uns bei ihnen. Wir rufen alle Arbeiter, Organisationen und Gewerkschaften auf, in dieser Phase der Geschichte die Revolution und den Widerstand in Kobanê praktisch zu unterstützen.

Da die Errungenschaften in Rojava und Kobanê nicht nur die des Volkes in der Region, sondern auch die Ehre der Menschlichkeit sind, rufen wir zur Unterstützung und zum gemeinsamen Kampf auf, um diese Werte zu verteidigen und weiter voranzubringen. Wir verteidigen hier die Ehre und Würde der Arbeiter und der ganzen Menschheit und werden unseren Widerstand bis zum Ende fortsetzen.

Es lebe Kampf der Freiheitskämpferinnen und Freiheitskämpfer auf der Welt!
Es lebe die Einheit der Arbeiterinnen und Arbeiter auf der Welt!

Selbstverwaltete Administration des Kantons Kobanê

Quelle: 1st of May for Kobani / RedGlobe

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.