Der chinesische Staatspräsident Xi Jinping, ebenfalls Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chinas, inspizierte am Mittwoch die Provinz Jilin im Nordosten von China.

Im Kreis Lishu in der Stadt Siping besuchte Xi die Demonstrationszone und Bauernkooperative in einer Produktionsbasis für Rohstoffe für grüne Lebensmittel. Er erhielt Informationen über die Lebensmittelproduktion der Gegend, den Schutz und die Nutzung von schwarzer Erde und die Art und Weise der Implementierung großflächiger landwirtschaftlicher Mechanisierung.

Im Jahr 2019 erhöhte sich die gesamte Jahresproduktion von Jilin um 2,45 Milliarden Kilogramm auf 38,78 Milliarden Kilogramm, wobei das Nettowachstum das Land anführte, da es 41,2 Prozent seines Gesamtzuwachses ausmachte.

Xi besuchte später die Siping Battle Memorial Hall, wo er die Geschichte der Revolution noch einmal erlebte und den Märtyrern der Revolution seinen Respekt zollte.

Xi hatte die Provinz Jilin zuvor im Juli 2015 und im September 2018 besucht.

Lesen Sie weiter: Xi stresses on revitalization of northeast China (Xi legt Wert auf Revitalisierung von Nordost-China)https://news.cgtn.com/news/3d3d414e7a45544e7a457a6333566d54/index.html

Regionale Revitalisierung

Im April 2016 führte die Zentralregierung von China neue Maßnahmen zur Revitalisierung der nordöstlichen Region ein, die mit Brancheneinbrüchen, sinkenden Investitionen und einem schwierigen Geschäftsumfeld zu kämpfen hatte. Es wurden Reformen durchgeführt und eine Reihe unterstützende Richtlinien erlassen, was zu einer Optimierung der Verwaltung und einer Verbesserung des Geschäftsumfeldes führte.

Während seiner Inspektion in den Provinzen Heilongjiang, Jilin und Liaoning im Jahr 2018 forderte Xi "neue Anstrengungen", um die Revitalisierung von Nordost-China zu verstärken.

Xi sagte, dass die Region zum Erreichen dieses Ziels die Reform vertiefen sollte, um Widersprüche zu beheben, Innovation mit starker Dynamik zu inspirieren, an der neuen Entwicklungsphilosophie festzuhalten, die Vorteile der grünen Entwicklung zu verstärken, die Belt and Road Initiative (BRI) tief zu integrieren und mehr Anstrengungen zu unternehmen, um die Lebensgrundlage der Menschen zu verbessern.

Er forderte die lokalen Regierungen auf, den ökologischen Bau und die Lebensmittelproduktion weiter zu unterstützen und die Vorteile der grünen Entwicklung zu verbessern. Er sagte, dass es von wesentlicher Bedeutung sei, die einzigartigen Ressourcen und Vorteile der nordöstlichen Region vollständig zu nutzen, um die Entwicklung der lokalen Wirtschaft zu fördern.

Modernisierung der Landwirtschaft

Staatspräsident Xi merkte an, dass die Modernisierung der Landwirtschaft und die Lebensmittelsicherheit Hauptschwerpunkte darstellen sollten.

In dem im Jahr 2017 beim 19. Nationalkongress der Kommunistischen Partei Chinas abgelieferten Arbeitsbericht benannte er Probleme in Bezug auf die Landwirtschaft, ländliche Gegenden und Landwirte als "fundamental für China, da sie die Stabilität des Landes und das Wohlergehen unseres Volkes unmittelbar betreffen".

"Diese Probleme anzugehen sollte einen zentralen Platz in der Agenda der Partei einnehmen, und wir müssen die Entwicklung der Landwirtschaft und der ländlichen Gegenden priorisieren", so Xi.

In einem letztes Jahr an Experten, Lehrpersonal und Studenten in über 50 Landwirtschaftlichen Hochschulen versendeten Brief sagte Xi, dass China nicht modernisiert werden kann, ohne seinen Agrarsektor zu modernisieren und seine ländlichen Gegenden zu verjüngen, wobei Wissenschaft und Technik eine Schlüsselrolle spielen.

Er forderte Agrarexperten auf, Landwirten zu helfen, ihre landwirtschaftliche Produktivität und technologische Innovation zu verstärken, um die Lebensstandards der Menschen im ländlichen China zu verbessern.

Original-Artikel:

https://news.cgtn.com/news/2020-07-22/President-Xi-Jinping-inspects-NE-China-s-Jilin-Province-Sl6KNuINQ4/index.html

Video - https://cdn5.prnasia.com/202007/CGTN/video.mp4

Quelle:

CGTN via ots / Presseportal.de

Real time web analytics, Heat map tracking
Statistics

Today: 12900

Yesterday: 31187

Since 01/06/2005: 68773949

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.