Drucken
Kategorie: China
Auf dem Tian'anmen-Platz in Beijing haben heute die offiziellen Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China stattgefunden. Bei seiner Ansprache erklärte der chinesische Staatspräsident Hu Jintao, die chinesische Bevölkerung sei zuversichtlich, das Heimatland gut aufzubauen und größere Beiträge für die Menschheit zu leisten. In den vergangenen 60 Jahren hätten die Angehörigen aller Nationalitäten Chinas zahlreiche Schwierigkeiten gemeistert, Prüfungen bestanden und großartige Errungenschaften erzielt. Dadurch habe man weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. China werde unbeirrt am Weg des Sozialismus chinesischer Prägung festhalten. Es gelte, die Reform- und Öffnungspolitik fortzusetzen, die wissenschaftliche Entwicklung auszubauen und die gesellschaftliche Harmonie zu fördern, um den Prozess des umfassenden Aufbaus einer Gesellschaft mit bescheidenem Wohlstand voranzutreiben.

Weiter sagte Hu Jintao, China werde unbeirrt an den Richtlinien »Friedliche Wiedervereinigung« und »Ein Land, zwei Systeme« festhalten, um die langfristige Prosperität und Stabilität Hongkongs und Macaos zu gewährleisten sowie die friedliche Entwicklung der Beziehungen zwischen beiden Seiten der Taiwan-Straße zu fördern. China werde sich weiter für die Verwirklichung der völligen Einheit des Landes einsetzen.

Der chinesische Staatspräsident fügte hinzu, China werde unbeirrt an der unabhängigen und selbständigen Außenpolitik des Friedens und am Weg der friedlichen Entwicklung festhalten. Es gelte, die gegenseitig nutzbringende Öffnungsstrategie weiter zu verfolgen und auf der Grundlage der fünf Prinzipien der friedlichen Koexistenz die freundschaftliche Zusammenarbeit mit allen Ländern auszubauen. Die chinesische Bevölkerung wolle gemeinsam mit den Menschen in aller Welt die erhabene Sache des Friedens und der Entwicklung der Menschheit fördern und den Aufbau einer harmonischen Welt mit dauerhaftem Frieden und gemeinsamer Prosperität ermöglichen.

Darüber hinaus forderte Hu Jintao die Volksbefreiungsarmee und die bewaffneten Polizeitruppen auf, neue Beiträge zur Wahrung der staatlichen Souveränität, zur Sicherheit und territorialen Integrität sowie zur Wahrung des Weltfriedens zu leisten.

Nach der Rede des chinesischen Staatspräsidenten fanden eine Militärparade mit 14 Soldatenformationen, 30 Waffengattungen und 12 Luftstaffeln sowie ein Festumzug statt. Dieser umfasste 36 Festformationen aus 100.000 Menschen und 60 Festwagen. Heute abend sollen die Feierlichkeiten dann auf dem Tiananmen-Platz mit einer große Kulturveranstaltung vor mehr als 50.000 Menschen ihren Abschluß finden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.