Donnerstag, 27. April 2017
Solidaritätsanzeige

Medienkonferenz in Hanoi. Foto: infonet.vnVietnams Informationsminister Nguyen Bac Son hat am Freitag an einer Konferenz über die Aufgaben von Rundfunk und Fernsehen für das Jahr 2014 teilgenommen. Er lobte die Aktivitäten der Rundfunk- und Fernsehsender in der vergangenen Zeit. Die Sender hätten ausreichend, rechtzeitig und transparent über die soziale und wirtschaftliche Lage des Landes informiert. Die Medien seien die Brücke zwischen der Partei, dem Staat und der Bevölkerung. Sie trägen viel zur sozial-wirtschaftlichen Entwicklung des Landes bei.

 

Son betonte: »Ich schlage vor, dass Sie künftig die Sendezeit für selbst produzierte Programme verlängern und mehr über Vorbilder für gute Menschen und gute Arbeit schreiben. Sie sollten auch gemeinsam mit der Partei und dem Staat aktiver gegen staatsfeindliche Kräfte kämpfen, vor allem gegen ihre Verleumdungen im Internet.«

Aus Anlass der Konferenz überreichte Minister Nguyen Bac Son Medienveranstaltern und Einzelpersonen Loburkunden für ihre Beiträge im Radio und Fernsehen im Jahr 2013.

Quelle: Stimme Vietnams / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Ähnliche Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.