Die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) ist mit den Abstimmungsresultaten vom 27. September sehr zufrieden, da diese weitgehend den Empfehlungen von linken Parteien und Organisationen entsprechen.

Sehr erfreut ist die PdAS über das deutliche Nein zur Initiative der SVP, die unter anderem einen direkten Angriff auf die Arbeiter*innen darstellte, wie unsere Partei mehrmals unterstrichen hatte. Diese Ablehnung beweist auch, dass Einwanderungsfragen für unser Land keine Priorität mehr haben und dass es die rassistischen Initiativen der SVP nicht mehr will. Dennoch ist die europäische Frage ein wichtiges Thema, und die PdAS wird nun gegen das Rahmenabkommen mit der EU mobilisieren.

In Sachen Familienpolitik freuen wir uns über den Erfolg...

Die Basler Sektion der Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) tritt zu den Grossratswahlen an. In den zwei Wahlkreisen Kleinbasel und Grossbasel Ost wird die Partei im Oktober auf den Wahlzetteln stehen.

Der Wahlvorschlag für die «Kommunistische Liste – Partei der Arbeit
Schweiz» konnte mit über hundert Unterschriften von Unterstützerinnen eingereicht werden. Parteien, die nicht im Grossrat...

Die Partei der Arbeit der Schweiz hat für die Abstimmungen vom 27. September 2020 folgende Parolen beschlossen:

– Volksinitiative «Für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)»:Nein
Für die ausführliche Stellungnahme der PdAS hier klicken.

– Bundesbeschluss über die Beschaffung neuer Kampfflugzeuge:Nein
2014 hat die Bevölkerung den Kauf neuer Kampfjets für 3,1 Milliarden Franken...

Am 27.September sind die Stimmberechtigten in der Schweiz dazu aufgerufen, über die SVP-Initiative «Für eine massvolle Zuwanderung» (Begrenzungsinitiative) abzustimmen. Sie richtet sich gegen die Ausländer*innen und die Arbeiter*innen in der Schweiz.

Die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) lehnt die Begrenzungsinitiative der SVP entschieden ab: Erstens, weil sie eine fremdenfeindliche...

Die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) fordert, dass mit der Pflicht im öffentlichen Verkehr (sowie in einzelnen Kantonen in den Läden) Schutzmasken zu tragen, diese auch kostenlos an die Bevölkerung verteilt werden. Folgende Hauptgründe sprechen dafür:

– Selbst in der reichen Schweiz gibt es viele Menschen, für die zusätzliche finanzielle Belastungen, egal in welcher Höhe diese ausfallen...

Gegen die Diktatur Erdogans in der Türkei und für den Frieden in Palästina: Die beiden Interpellationen des PdA-Nationalrat Denis de la Reussille in der Sommersession standen ganz im Zeichen der internationalen Solidarität. Dies ist natürlich kein Zufall. So ist im Wahlprogramm der PdA 2019 zu lesen: «Die internationale Solidarität ist ein fundamentaler Wert der Partei der Arbeit. Wir wollen eine...

Am 5. Juni kündigte der Bundesrat an, Postfinace teilweise privatisieren zu wollen. Die Parteileitung der Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) hat sich an ihrer Sitzung vom 13. Juni entschieden gegen das Vorhaben der Landesregierung ausgesprochen.

Postfinance ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Schweizerischen Post AG. Alleiniger Aktionär und damit Eigner der Post AG ist der Bund...

«Schluss mit dem Patriarchat, Schluss mit der Ungleichheit, Schluss mit der Gewalt an Frauen!» Am 14. Juni 2020 werden die Frauen* in der ganzen Schweiz erneut für ihre Rechte und Würde kämpfen. Der historische Frauen*streik vor einem Jahr hat die Schweiz für immer geprägt. Jedoch hat er noch nicht zu den Veränderungen geführt, die wir nachdrücklich gefordert haben.

Wir müssen weiterhin gegen...

Anlässlich des 1. Mai, dem internationalen Tag der Arbeit, bedankt sich die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) insbesondere bei den Arbeiter*innen des Gesundheitswesens, die ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzen, um erkrankten Personen zu helfen. Im Kampf gegen die Pandemie arbeiten sie an vorderster Front. Wir zollen ihnen Respekt. Unser grosser Dank geht auch an alle Arbeiter*innen und...

1. Mai 2020 in Zürich1.-Mai-Komitee und der GBKZ rufen auf zu einer Lärmaktion am 1. Mai um 11h00

Ein 1. Mai ohne Demonstration und Fest wäre noch vor wenigen Monaten für viele Zürcher*innen undenkbar gewesen. Doch in diesem Jahr heisst Solidarität zu Hause bleiben... und Krach machen!

Es gäbe genug Gründe, um unseren Protest auch an diesem 1. Mai auf die Strasse zu tragen: Betriebe, in denen die Massnahmen zum...

1. Mai 2020 in der SchweizSeit 130 Jahren wird der 1. Mai weltweit begangen. Er steht für sozialen Fortschritt, Gerechtigkeit und Menschenrechte. Zum ersten Mal in der Geschichte wird es dieses Jahr in der Schweiz keine Demos und Kundgebungen am Tag der Arbeit geben. Zum Schutz der Gesundheit heisst es Abstand halten. Doch trotzdem stehen wir zusammen, mehr denn je. Unter dem Motto Solidarität. Jetzt erst recht! feiern...