17 | 01 | 2020

Wie die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di Nord) mitteilt, wird es am Donnerstag (16.01.2020) zu einem Warnstreik im Bereich des TV-N Mecklenburg-Vorpommern, also des öffentlichen Personennahverkehrs, kommen. Der Warnstreik beginnt mit Dienstbeginn und endet gegen 10.00 Uhr.

Der TV-N deckt den Nahverkehrsbereich mit rund 1500 Beschäftigten im ganzen Land ab.

„In der 1. Verhandlungsrunde wurden die Tarifverhandlungen mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Mecklenburg-Vorpommern (KAV MV) bereits vertagt, da die Arbeitgeberseite nicht im Stande war, ihr enttäuschendes Angebot einer Einmalzahlung für das Jahr 2020 in Höhe von 700 €, die in vier Raten zu 175 € ausgezahlt werden sollte, nachzubessern“, so Karl-Heinz Pliete...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) reagiert mit völligem Unverständnis auf den Senatsbeschluss, die Taktzeiten in den Bürgerämtern zu verkürzen. Offenbar beabsichtigt Innensenator Geisel die Taktzeiten der Bürgerämter zu verkürzen, damit mehr Termin angeboten werden können. „Die vorgeschlagene Lösung geht aber in die völlig falsche Richtung und berücksichtigt nicht die tatsächliche...

„Mit ihrer Rohstoffstrategie folgt die Bundesregierung einseitig den Interessen der Industrie: Der ungehinderte Zugang zu Kobalt, Lithium und Co. soll ohne Rücksicht auf Menschenrechte, faire Löhne und Umweltstandards vorangetrieben werden – unter dem Vorwand der Verkehrs- und Energiewende. Statt ausbeuterischer Handelspolitik, Kinderarbeit und Wegwerfproduktion brauchen wir endlich gerechten...

„Die Zukunft der Beschäftigten hat bei allen struktur- und industriepolitischen Maßnahmen, die die Bundesregierung jetzt ergreifen muss, im Mittelpunkt zu stehen. Bei der Transformation der Automobilindustrie geht es nicht nur um einen Antriebswechsel, sondern auch um Automatisierung, Digitalisierung und verschärften Wettbewerb. Der vielfach angekündigte Stellenabbau dient eher der Steigerung der...

Bundesweite Aktionen für mehr unbefristete Beschäftigung an Hochschulen

Rund um den 15. Januar starten lokale Gruppen des Bündnisses „Frist ist Frust“ bundesweit Aktionen. Das Bündnis, bestehend aus der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) sowie dem Netzwerk für Gute Arbeit in der Wissenschaft (NGAWiss), fordert mehr unbefristete...

„Die heutige Übergabe der Selbstverpflichtungen der Länder zum Zukunftsvertrag ‚Studium und Lehre stärken‘ an den Bund ist ein wichtiger Schritt in den laufenden Verhandlungen über die Verwendung der Mittel aus dem Zukunftsvertrag. Wer allerdings erwartet hat, dass die Studien- und Lehrbedingungen nun auf zukunftsfähige Füße gestellt werden, muss enttäuscht sein“, erklärt Nicole Gohlke...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) legt gegen das von Lufthansa durchgesetzte Streikverbot vom Dezember 2019 Berufung beim LAG Frankfurt ein.

ver.di hatte die Beschäftigten der Lufthansa-Tochter LSG zum 19. Dezember 2019 zum Streik für einen Tarifvertrag zum Ausgleich von Entgeltabsenkungen – einem klassischen Sozialtarifvertrag – im Rahmen des Verkaufs der LSG an Gate Gourmet...

Gute Nachrichten zum Jahresbeginn: Nachdem die Verhandlungen für die Entgelte der Beschäftigten der Stationierungsstreitkräfte letztes Jahr ins Stocken geraten waren, kehrten die Arbeitgeber nun zum Verhandlungstisch zurück. Dabei konnte am Wochenende ein Durchbruch erzielt werden. „Wir freuen uns, dass das Engagement der Beschäftigten und der politische Druck Wirkung gezeigt haben und die...

„In der Gleichstellung von Frauen und Männern ist der Fortschritt eine Schnecke. Es ist gut, dass Ministerin Giffey jetzt Bewegung ankündigt, das Tempo lässt allerdings nach wie vor zu wünschen übrig“, kommentiert Doris Achelwilm, gleichstellungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, die heute vorgestellten Gleichstellungsmaßnahmen der Bundesministerin für Frauen, Familie, Senioren und...

Der Vorstand der IG Metall hat in seiner Sitzung am Dienstag die Leitung des Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen neu geregelt. Stefan Schaumburg (58) wird zum kommissarischen Leiter des Bezirks Berlin-Brandenburg-Sachsen (BBS) ernannt. Er übernimmt vom 15. Januar bis zum 30.09.2020 kommissarisch die Aufgaben von Olivier Höbel (63). Olivier Höbel hat seit 2004 den Bezirk BBS geleitet und legt diese...

Kreisentsorgungs GmbH Vogtland (KEV)

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) ruft am Mittwoch, 15. Januar 2020, in der Zeit von 11:55 bis 15:30 Uhr, die Beschäftigten der Kreisentsorgungs GmbH Vogtland in Plauen zum Warnstreik auf.

„Wir verhandeln seit über einem Jahr mit wechselnden Geschäftsführungen des Unternehmens über eine Entgeltangleichung für die 90 Beschäftigten“, sagt...

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.