Drucken
Bayern

Mit einem breit gefächerten Aufruf zum Streik in ganz Bayern erhöht ver.di den Druck auf den Postvorstand, ein verhandlungsfähiges Angebot vorzulegen. „Die bisher vom Postvorstand genannten 1,5 Prozent sind eine Provokation“, erklärte David Merck, Leiter des Fachbereichs Postdienste in Bayern. Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag wurde das Augsburger Paketzentrum bestreikt.

Ab morgens 5 Uhr werden in Bayern Tarifkräfte und Auszubildende u.a. in folgenden Zustellstützpunkten (ZSP), Paketbasen (MechZB, ZB) und Verteilzentren zum Streik für die ver.di-Forderung von 5, 5 Prozent Lohnerhöhung aufgerufen:

Quelle:

ver.di Bayern

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.