Seit 1960 gibt es in Deutschland die Ostermärsche, also antimilitaristische Demonstrationen, die gegen Kriege, Kriegsgefahr, Aufrüstung und Militarisierung demonstrieren. Erste antimilitaristische gab es in der Bundesrepublik Anfang der 50er Jahre, vor allem organisiert und unterstützt durch die FDJ und die KPD und schon damals zeigte der Staat, wohin der Weg geht: Auf einer Demonstration gegen die Remilitarisierung der BRD wurde 1952 das FDJ-Mitglied Philipp Müller von der Polizei erschossen, Partei und Verband verboten und die Bundeswehr trotz breitem gesellschaftlichen Protest eingeführt.

Seitdem hat sich Einiges getan: Unmittelbar nach der Annexion der DDR beteiligte sich Deutschland wieder an Angriffskriegen, mittlerweile mischt...

Wir dokumentieren eine Pressemitteilung des Bündnisses „Rheinmetall Entwaffnen!“.

Die Welt steht auf dem Kopf. Aber nicht für alle. Während das soziale und kulturelle Leben fast vollständig zum Erliegen kommt, Bars, Restaurants und große Teile des Einzelhandels geschlossen sind und Kontaktverbote auf wackliger gesetzlicher Grundlage erlassen werden, geht die Rüstungsproduktion bei den Konzernen...

ostermarsch2Das Netzwerk Friedenskooperative zieht eine positive Bilanz der diesjährigen virtuellen Ostermärsche. Auch wenn die in mehr als 80 Städten angedachten traditionellen Ostermärsche aufgrund der gegenwärtigen Corona-Krise nicht stattfinden konnten, haben Friedensbewegte zahlreiche kreative Wege gefunden, um ihren Protest in die Öffentlichkeit zu tragen. Als großer Erfolg wird gewertet, dass sich die...

Vor deiner Haustür fahren Panzer

Die Bundeswehr ist jahrelang für den Einsatz umstrukturiert und vor allem aus Geldern finanziert worden, die bei der Bildung schon länger fehlen. So ist es mittlerweile Standard, dass die Bundeswehr in den weltweit auftretenden Konflikten Deutschlands wirtschaftliche Interessen „verteidigt“. Gleichzeitig häufen sich die Konflikte auf allen...

ostermarschHallo liebe virtuellen Ostermarschiererinnen und -marschierer!

Eins muss vorweg einmal gesagt werden:

In meinem nächsten Leben werde ich ein Virus. Dann bin ich nämlich sehr mächtig. Corona hat es nämlich geschafft – die Kriegsübung Defender wurde zum größten Teil abgesagt.


Was Corona leider nicht geschafft hat ist ein Umdenken der Regierenden. Feindbilder werden weiter geschürt. Nach wie...

„Gerade die weltweite Gesundheitskrise durch das neue Coronavirus macht deutlich, welche Prioritäten in dieser Zeit gesetzt werden müssen. Während das Gesundheitswesen und die kommunalen Verwaltungen unter der Last der Krisenbewältigung zusammenzubrechen drohen, hält die Bundesregierung weiter krampfhaft an ihren Aufrüstungsplänen für die Bundeswehr fest“, erklärt Kathrin Vogler...

ostermarsch2An Karfreitag (10. April) lädt die “Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK) ab 12.30 Uhr zum Ostermarsch gegen den Tornadostandort Jagel ein. Vom zuständigen Ordnungsamtes heißt es dazu: “Das Vermummen der Teilnehmer in Form von Tüchern, Schals oder Atemschutzmasken ist erlaubt und wird aufgrund der aktuellen Pandemie zurf Verringerung der Ansteckungsgefahr...

Das neuartige Corona-Virus wird nicht nur zur Imagepflege der Bundeswehr ausgenutzt. Der Bundestag hat aus Angst vor einer möglichen Beschlussunfähigkeit durch Quarantänefälle Abstimmungen über Mandatsverlängerungen für Auslandseinsätze der Bundeswehr vorgezogen. Während sich der öffentliche Diskurs um die Schulschließungen drehte wurden mehrere Mandate verlängert. Mit dabei ist auch der...

dfg vkEine Lehre aus dem Nationalsozialismus war, dass die Bundeswehr keine hoheitsstaatlichen Aufgaben im Inland übernehmen darf. Im Schatten der Coronakrise droht dieses Tabu gebrochen zu werden, warnt die Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen (DFG-VK). Eine Kampfeinheit der Bundeswehr soll im Inland polizeiliche Aufgaben übernehmen.

Patrouillieren bald bewaffnete...

Nach der Absage von „Defender Europe 2020“ will die Friedensbewegung die Atempause nutzen, um effektiver und intensiver Widerstand bei kommenden Manövern zu leisten. Die Provokationen gegen Russland seitens der NATO werden nicht enden, sagt Reiner Braun vom Koordinierungskreis gegen „Defender Europe 2020“ im Interview.

UZ: „Defender Europe 2020“ ist wegen der Corona-Pandemie eingefroren worden...

„Angesichts der Corona-Pandemie muss die NATO ihr Aufrüstungsprogramm sofort stoppen. Die geplanten Mehrausgaben der 29 NATO-Staaten in Höhe von 400 Milliarden US-Dollar bis zum Jahr 2024 müssen komplett für den Ausbau der Gesundheitssysteme umgewidmet werden“, erklärt Sevim Dagdelen, Außenpolitikexpertin der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Auswärtigen Ausschuss, anlässlich der Vorstellung des...

Real time web analytics, Heat map tracking
Statistics

Today: 17032

Yesterday: 26729

Since 01/06/2005: 72102188

feed-image RSS Feed

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.