Am 22. April hat eine Gedenkzeremonie mit einer Kranzniederlegung auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof in Baruth/Mark (Bundesland Brandenburg) stattgefunden. An der Gedenkveranstaltung nahmen die Mitarbeiter der russischen Botschaft und der Vertretung des russischen Verteidigungsministeriums für Kriegsgräberfürsorge und Gedenkarbeit teil. Die Teilnehmer gedachten der sowjetischen Soldaten, die im Kampf für die Befreiung Europas vom Nazismus gefallen waren.

Auf dem Ehrenfriedhof in Baruth/Mark sind 1289 Soldaten der Roten Armee begraben, die bei der Kesselschlacht von Halbe im Rahmen der Berliner Operation ums Leben kamen. Die Vernichtung von Resten der 9. Armee der Wehrmacht wurde ein wichtiger Schritt zur endgültigen Zerschlagung des...

Am 20. April hat die Gedenkzeremonie mit einer Kranzniederlegung anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück durch die Rote Armee auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof in Fürstenberg (Bundesland Brandenburg) stattgefunden. An der feierlichen Gedenkveranstaltung nahmen die Mitarbeiter der russischen diplomatischen Mission teil. Wegen der Coronavirus-Epidemie...

Am 20. April hat die Gedenkzeremonie mit einer Kranzniederlegung anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung des Konzentrationslagers Ravensbrück durch die Rote Armee auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof in Fürstenberg (Bundesland Brandenburg) stattgefunden. An der feierlichen Gedenkveranstaltung nahmen die Mitarbeiter der russischen diplomatischen Mission teil. Wegen der Coronavirus-Epidemie...

Für die rund 400 nichtärztlichen Beschäftigten, davon rund 200 Beschäftigte im Pflegedienst, die bei der Städtisches Krankenhaus Eisenhüttenstadt GmbH beschäftigt sind, werden am Mittwoch, dem 22. April 2020 die Tarifverhandlungen fortgesetzt. Die Verhandlungen wurden am 10. März 2020 aufgenommen und ergebnislos unterbrochen. Ursprünglich sollten sie am 31. März fortgesetzt werden, wurden aber...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat mit dem Entsorgungsunternehmen Märkische Entsorgungsgesellschaft Brandenburg mbh (MEBRA) einen Haustarifvertrag. Dieser wurde zum 31. Oktober 2019 gekündigt und der Arbeitgeber zu Tarifverhandlungen zur Erhöhung des Entgeltes der Beschäftigten aufgefordert. Trotz Vorlage eines konkreten Vorschlages für eine neue Entgelttabelle bereits Anfang...

Am 16. April d.J. hat die Gedenkzeremonie mit einer Kranzniederlegung in der Gedenkstätte Seelower Höhen stattgefunden, an der Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland Gernot Schmidt, Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Brandenburg beim Bund Dr. Jutta Jahns-Böhm, Botschafter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland Sergej J. Netschajew, der russische...

Der Schutz der Beschäftigten und der Patienten muss an erster Stelle stehen

 Beschäftigte von über 20 Brandenburger Krankenhäusern - darunter die größten in Potsdam, Frankfurt Oder, Cottbus, Eisenhüttenstadt, Brandenburg, Niederlausitz und Eberswalde - haben sich am Dienstag in einem offenen Brief an Ministerpräsidenten Dietmar Woidke, Gesundheitsministerin Ursula Nonnemacher, die...

Nach Gesprächen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) mit der Agentur für Arbeit (AA) Potsdam sowie der brandenburgischen Landesregierung ist es gelungen, Zusagen für die Genehmigung von Kurzarbeit in der Studio Babelsberg AG zu erreichen. Das Unternehmen hat daraufhin am Donnerstag (2. April) Kurzarbeitergeld für seine auf Produktionsdauer beschäftigten Filmschaffenden...

Die Gewerkschaft ver.di fordert mit Verweis auf die steigende Anzahl von Infektionen in Krankenhäusern und in Pflegeinrichtungen, wie zuletzt im Ernst von Bergmann Klinikum in Potsdam, dass der Schutz für die Beschäftigten und für alle Patienten und pflegebedürftige Menschen an erster Stelle stehen muss. Die Beschäftigten in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, in der ambulanten Pflege und bei...

„Wir begrüßen, dass auch das Land Brandenburg umfassende Hilfen für die Wirtschaft auf den Weg bringen will“, sagte ver.di-Landesbezirksleiter Frank Wolf anlässlich der heutigen Regierungserklärung den brandenburgischen Ministerpräsidenten Dietmar Woidke. „Es sei allerdings zu befürchten, dass die Wirtschaft und damit auch die Arbeitsplätze im Land weitaus stärker von der aktuellen Krise...

Sehr geehrter Herr Grebner und sehr geehrter Herr Schubert,

dass Sie sich mit allen Mitteln dagegen wehren, im EvB-Klinikum wieder den TVÖD-Tarifvertrag wieder für alle Mitarbeiter einzuführen und den Pflegenotstand durch eine angemessene Personalbemessung zu überwinden, haben wir und über 17.000 Potsdamerinnen und Potsdamer, die die EvB-Bürgerentscheide unterschrieben haben, zur Kenntnis...