Auch in diesem Jahr setzt ver.di die Streiks im Lager der TEDi-Märkte fort. Beschäftigte der Dortmunder Logistik Gesellschaft (DLG) legen vom heutigen Donnerstag (30. Januar, 18:00 Uhr) bis zum Ende der Spätschicht am morgigen Freitag die Arbeit nieder. Seit langem fordert die Gewerkschaft die Anerkennung der Tarifverträge des Einzelhandels NRW für die Beschäftigten der DLG.

Dazu erklärte die Fachbereichsleiterin für den Handel in NRW, Silke Zimmer: „Die Streiks vor Weihnachten haben den Druck auf den Arbeitgeber bereits deutlich erhöht. Deshalb streiken wir heute erneut aus dem laufenden Betrieb heraus, um die Arbeitgeber mit der starken Entschlossenheit der Beschäftigten zu konfrontieren.“ Obwohl sie auf eine Gesprächsaufnahme durch den Arbeitgeber hoffe, wies Zimmer auch auf eine mögliche Ausweitung der Streikmaßnahmen hin. „Solange der Arbeitgeber nicht auf ihre Forderungen eingeht, sind die Kolleginnen und Kollegen bereit, den Konflikt weiter zu verschärfen.“

Quelle:

ver.di NRW

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.