Zur Stimmabgabe von Bodo Ramelow für den AFD-Kandidaten zum
Vizepräsidenten des Thüringer Landtages erklärt Patrik Köbele, Vorsitzender der DKP:

„Noch vor einigen Tagen erklärte die Linkspartei in Thüringen, dass ihr Kuschelkurs mit der CDU ‚die Brandmauer zur faschistischen AfD‘ wiederaufbauen würde. Heute wählte Bodo Ramelow den Kandidaten der AFD bei der Wahl zum Vizepräsidenten des Thüringer Landtag. Ich bin nicht nur erschüttert über so viel Doppelzüngigkeit, ich bin wütend.

In den letzten Wochen sind Tausende gegen die faktische Beteiligung der AFD an der Regierungsbildung in Thüringen auf die Straße gegangen. Das war gut so.

Die Absprachen zwischen CDU, Grüne, SPD und Linkspartei haben die Grundlage für diesen Skandal gelegt. Beides ist ein Schlag ins Gesicht all derer, die auf der Straße waren. Trotzdem – nicht frustrieren lassen, den außerparlamentarischen Kampf weiterführen.“

Quelle:

blog.unsere-zeit.de

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.