Drucken
Kategorie: Medien

junge WeltAn der Spitze der in Berlin erscheinenden Tageszeitung junge Welt gibt es einen Wechsel: Stefan Huth wird Nachfolger von Arnold Schölzel.

Arnold Schölzel, 68, seit Februar 2000 Chefredakteur der in Berlin erscheinenden linken, überregionalen Tageszeitung junge Welt, wird zum 1. August die Leitung der Zeitung abgeben. Er bleibt Mitglied der Chefredaktion, arbeitet künftig aber vor allem als Autor und Kommentator.

Die Leitung der Chefredaktion übernimmt Stefan Huth, 48, seit 2012 stellvertretenderjW-Chefredakteur. Stefan Huth stieß 2002 zurjungen Welt. Er leitete viele Jahre hindurch das Ressort »Thema« (Hintergrundberichte und Analysen).

Stefan Huth hat Germanistik und Anglistik studiert. Er arbeitete u. a. am »Berliner Institut für kritische Theorie« (InkriT), das von dem Philosophen Wolfgang Fritz Haug 1996 gegründet wurde, und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Musikwissenschaftlers Georg Knepler (1906–2003) tätig.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.