„Wenn es um soziale Sicherung und die Abmilderung von Folgen der Corona-Krise für die Menschen geht, wird gekleckert und nicht geklotzt. Die Bundesregierung arbeitet mit Taschenspielertricks und verschärft die soziale Ungleichheit. Die Ergebnisse des Koalitionsgipfels reichen bei weitem nicht aus. Es bleibt bei einer ungerechten Lasten- und Unterstützungsverteilung“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, die Ergebnisse des Koalitionsausschusses.

Ferschl weiter:

„Die Koalition hat die Problematik der Einkommensverluste durch Kurzarbeit und die daraus resultierende Not vieler Menschen offensichtlich immer noch nicht im vollen Umfang verstanden, die Ansätze zu deren Überwindung sind viel zu...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die heutige Empfehlung der vormaligen Pflegekommission an die Bundesregierung, bundesweit einen Anspruch für alle Beschäftigten in der Altenpflege und den ambulanten Diensten zu regeln und damit die besonderen Belastungen durch die Corona-Krise anzuerkennen. „Die Beschäftigten in der Pflege leisten Außerordentliches und gefährden zum Teil...

Die Gefahrenlage ist klar: Das Risiko, mit dem Coronavirus infiziert zu werden, ist in Deutschland allgegenwärtig. „Unabhängig ob in der Werkshalle, im Außendienst oder im Büro: Es muss sichergestellt werden, dass die Beschäftigten in den Betrieben ausreichend gegen das Infektionsrisiko geschützt sind. Für die IG Metall hat der Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz oberste Priorität. Die Einhaltung...

Die Gefahrenlage ist eindeutig: Das Risiko, mit dem Coronavirus angesteckt zu werden, ist in Deutschland mittlerweile allgegenwärtig, die Gefahr, auch am Arbeitsplatz an der Lungenkrankheit Covid19 zu erkranken, sehr hoch. Elementar ist, das Infektionsrisiko zu minimieren – und die Gesundheit der Kolleginnen und Kollegen zu schützen.

Für Betriebe und Beschäftigte hat die Pandemie weitreichende...

In einem offenen Brief, initiiert von der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), stellen Betriebsräte und Personalvertretungen der gesamten Luftverkehrsbranche klare Forderungen für die über 300.000 Beschäftigten der Luftverkehrsbranche auf.

Staatshilfen, die wegen der COVID-19 Pandemie nötig werden, müssen an soziale Bedingungen geknüpft werden: „Wir begrüßen, dass die Bundesregierung...

Aufgrund des Corona-Virus ist das öffentliche Leben weitgehend zurückgefahren worden. Mit dabei ist das Verkehrswesen. Infizierte die reisen, riskieren nicht nur das Übertragen von Viren in Regionen, die bisher noch nicht betroffen sind. Das Virus kann sich in den kleinen, oftmals dicht gedrängten Verkehrsmitteln auch sehr schnell auf relativ große, heterogene Gruppen übertragen. Folgerichtig hat...

In der Lieferbranche zu arbeiten ist schon ohne Krise einer der ärgerlicheren Jobs dieser Gesellschaft: Die Angestellten sind leicht austauschbar. Als Ausbildung genügt meist ein Führerschein. Und das ist bitter zu spüren: Schlechte und befristete Arbeitsverträge reihen sich aneinander. Während Arbeitsunfälle im Straßenverkehr keine Seltenheit sind, muss mensch regelrecht dankbar sein, wenn...

Die Infektionsgeschwindigkeit der Corona-Pandemie in Deutschland hat abgenommen und in den nächsten Wochen soll in kleinen Schritten daran gearbeitet werden, mehr Freizügigkeit zu ermöglichen, unterbrochene Wertschöpfungsketten wiederherzustellen und geschlossene Dienstleistungsangebote wieder zu eröffnen. Damit dies gelingt müssen Infektionsschutz und Hygienemaßnahmen überall und ganz besonders...

Jedes Jahr kommen rund 300 000 ErntehelferInnen über die Grenze nach Deutschland um hier unter unwürdigen Bedingungen für die Profite der großen Landwirte zu schuften. Die ArbeiterInnen sind der Willkür der Landwirte ausgesetzt. In Zeiten einer Pandemie schlägt diese Abhängigkeit in eine nahezu offene Form der Sklaverei um.

Neben löchriger Regeln zur Arbeitszeit und einem regelmäßig...

Berliner AnstossLeitartikel der aktuellen Ausgabe des Berliner Anstoß, Zeitung der DKP Berlin

Krisen wie die akute erhellen, was ansonsten eher unterbelichtet bleibt. Der Staat ist der Garant zur Aufrechterhaltung kapitalistischer Betriebsabläufe. Geraten die ins Stocken, springt er fürsorgend ein. Wo und wie er interveniert, zeigt an, was unter den herrschenden Bedingungen wirklich von Bedeutung ist. Man...

Die Auswirkungen des Corona Virus sind inzwischen auch in den Büros spürbar. Während die Banken und Konzerne im Zweifelsfall ihre Profite jederzeit vor das Leben von ein paar Menschen stellen würden, müssen sie dennoch absichern, dass nicht zu viele Arbeitskräfte gleichzeitig ausfallen, die den Profit erarbeiten.

So werden, während in den Werken vielerorts trotz bestätigter Corona Fälle munter...

Real time web analytics, Heat map tracking
Statistics

Today: 10057

Yesterday: 21129

Since 01/06/2005: 67782233

feed-image RSS Feed

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.