In konstruktiven Gesprächen zwischen der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und der TUI-Geschäftsführung konnten Vereinbarungen getroffen werden, durch die die kritische Situation der TUI Cruises-Beschäftigten an Bord der Mein Schiff 3 (MS3) in weiten Teilen verbessert werden soll.

Dabei sicherte die Unternehmensführung für die aktiv arbeitenden Crewmitglieder eine Zahlung aller Zulagen und Zuschläge über die Grundheuer hinaus zu. Es werde zudem zeitnah ein offizielles Schreiben an die Bordmitglieder versendet, welches über die aktuellen Ergebnisse und alle umfassenden Anstrengungen des Managements zur Heimbringung und Pandemiestrategie im laufenden Prozess informiert. Ab sofort soll es außerdem für jeden Beschäftigten an Bord...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert die politisch Verantwortlichen in Bund und Ländern auf, die Daseinsvorsorge in der Pandemie zu stärken und für die Zukunft abzusichern. Dazu ist nach Ansicht von ver.di ein Rettungsschirm für Kommunen dringend notwendig, der umfassende Maßnahmen – von sofort notwendigen Akutmaßnahmen bis hin zu mittel- und langfristig greifenden Programmen...

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, erklärt zum Autogipfel: „Wir brauchen ein Signal der Politik, dass es im Rahmen eines Konjunkturprogrammes auch Maßnahmen zur Stützung der Schlüsselbranche Fahrzeugbau geben wird. Für die IG Metall kann es eine Kaufprämie nur bei einem nennenswerten Eigenanteil der Automobilbranche geben. Weiter muss damit eine Reduzierung des CO2-Ausstoßes...

In ihrer Rede am 15. April verkündete Bundeskanzlerin Merkel, dass die Coronaeinschränkungen nun teilweise wieder aufgehoben würden – beispielsweise dürfen Geschäfte mit einer Verkaufsfläche bis zu 800 Quadratmeter wieder öffnen, die Produktion wird wieder hochgefahren und die Schulen öffnen ihre Türen schrittweise für die höheren Klassen.

Für den Einzelhandesverband reichen diese Maßnahmen noch...

Die IG Metall Baden-Württemberg begrüßt die Initiative des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), die Ausbildung in der Corona-Pandemie zu sichern. Es muss alles getan werden, um die Ausbildung von Fachkräften sicherzustellen. Auch für die IG Metall hat es während der Corona-Krise höchste Priorität, Ausbildung zu gewährleisten und kreative, schnelle und pragmatische Lösungen zu...

„Es ist ein schwerer Fehler, den Großteil der Staatshilfe in eine stille Beteiligung und Kredite zu stecken. So zahlt die Bundesregierung viel Geld für wenig Einfluss und das Risiko einer gigantischen Geldverbrennung. Die Große Koalition wiederholt damit die Fehler, die bei der Commerzbank-Rettung ein Fiasko mit einem Milliardenschaden für die Steuerzahler verursacht haben“, erklärt Victor Perli...

Unter dem Motto „Solidarisch ist man nicht alleine“ sendet der Deutsche Gewerkschaftsbund am heutigen 1. Mai einen dreistündigen Livestream aus der DGB-Zentrale in Berlin. „Dies ist ein historisches Ereignis“, so der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. „Zum ersten Mal seit der Gründung des Deutschen Gewerkschaftsbunds gibt es in diesem Jahr keine Demos und Kundgebungen auf Straßen und Plätzen zum...

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) will nach dem Höhepunkt der Pandemie bessere Arbeitsbedingungen und eine bessere Bezahlung besonders in den systemrelevanten Berufen „notfalls auch mit Streiks“ durchsetzen. „Wir werden Tarifvertrag für Tarifvertrag aufrufen und alle die beim Wort nehmen, die zurzeit täglich eine größere gesellschaftliche Anerkennung für diese Berufe fordern, in...

In einem Brief an Bundesfinanzminister Olaf Scholz und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier setzt sich die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) gemeinsam mit der Vereinigung Cockpit und der Lufthansa für rasche Staatshilfen für die Lufthansa ein.

„Es ist dringend notwendig, dass der Staat durch Unterstützung der Lufthansa die Infrastruktur des deutschen Luftverkehrs und damit auch...

„Das Konzept der Bundesregierung ist ein Taschenspielertrick: Ein höheres Kurzarbeitergeld, dessen zweite Stufe erst nach sieben Monaten greift und zum Jahresende schon wieder ausläuft, nützt kaum jemandem. In der jetzigen pandemiebedingten Wirtschaftskrise wäre es wichtig, den Zugang zum Arbeitslosengeld zu erleichtern sowie Arbeitslosengeld und Kurzarbeitergeld zu erhöhen“, erklärt Sabine...

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.