CGT FranceAn mehreren Standorten in Frankreich haben Beschäftigte von Amazon am Dienstag die Arbeit niedergelegt, um gegen fehlende Schutzmaßnahmen zu protestieren. Nachdem es am Standort Sevrey zu einem Corona-Verdachtsfall gekommen war, traten die Arbeiter in Montélimar, Chalon sur Saône und Douai in den Streik. Die zuständige Gewerkschaft CGT kritisierte, dass der Konzern nichts zum Schutz der Beschäftigten tue. Es gebe keine Sicherheitsabstände, keine oder nur sehr wenige Reinigungs- und Desinfektionsmittel. »Das Management bringt die Mitarbeiter in ernste Gefahr,« warnten die Gewerkschafter gegenüber dem Onlineportal info-chalon.com.

Am Dienstag stellten sich die Arbeiter im vorgeschriebenen Sicherheitsabstand zueinander auf. Das Ergebnis war, dass einige von ihnen auf dem Parkplatz vor dem Gebäude des Unternehmens standen, denn in den Hallen ist für die Sicherheit der Beschäftigten kein Raum vorgesehen.

Quellen: info-chalon.com, CGT Amazon France Logistique via Facebook / RedGlobe