21 | 09 | 2019

Die erste Nacht an Bord der Eleonore ist für die Geretteten zu Ende gegangen. Die Menschen haben aneinander gelehnt auf dem Deck geschlafen. Wegen des Platzmangels wurden einige auf das Ankerdeck verlegt.

Die Crew hat in Ihrer Seewache besonders darauf geachtet, dass niemand über die Reling fällt. Die Crewmitglieder Clara und Georg bereiteten am Morgen das Frühstück für 110 Personen zu und informierten die Geretteten über das Ziel der Fahrt.

Dazu äußerte sich Claus-Peter Reisch: „Die Crew der Eleonore hat heute ganze Arbeit geleistet. Nun suchen wir einen sicheren Hafen. Die Bundesregierung habe ich gebeten, sich zu kümmern. Ich hoffe darauf, dass es gelingt, die Menschen bald an Land zu bringen.“

Quelle:

Mission Lifeline Seenotrettung

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.