17 | 07 | 2019

PRO ASYL und Hes­si­scher Flücht­lings­rat rufen zur Mahn­wa­che vor dem ita­lie­ni­schen Gene­ral­kon­su­lat in Frank­furt auf

Mahn­wa­che vor dem ita­lie­ni­schen Gene­ral­kon­su­lat in Frank­furt am Mon­tag um 11.30 Uhr

Aus See­not geret­te­te Men­schen sind nach dem See­recht in den nächs­ten siche­ren Hafen zu brin­gen. Dass statt­des­sen das Ret­tungs­schiff »Sea Watch 3« mit 40 aus See­not Geret­te­ten an Bord seit 16 Tagen vor der Insel Lam­pe­du­sa an der Anlan­dung gehin­dert wird und der ita­lie­ni­sche Innen­mi­nis­ter Sal­vi­ni wäh­rend­des­sen die Ret­te­rIn­nen zu kri­mi­na­li­sie­ren ver­sucht, ist uner­träg­lich.

PRO ASYL und der Hes­si­sche Flücht­lings­rat rufen dazu auf, das ita­lie­ni­sche diplo­ma­ti­sche Per­so­nal vor Ort an die men­schen- und see­recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen zu erin­nern – zum Bei­spiel in Form von Mahn­wa­chen vor diplo­ma­ti­schen Ver­tre­tun­gen Ita­li­ens in Deutsch­land. Alle Diplo­ma­tIn­nen sind in ihrer Funk­ti­on als Reprä­sen­tan­tIn­nen ihrer Län­der an die inter­na­tio­na­len recht­li­chen Ver­pflich­tun­gen gebun­den, die ihre Staa­ten ein­ge­gan­gen sind. In einer Demo­kra­tie steht es ihnen gut an, sich gegen Rechts­brü­che der eige­nen Regie­rung zu wen­den.

Ange­sichts der Eska­la­ti­on im aktu­el­len Fall der »Sea Watch 3« vor Lam­pe­du­sa begin­nen wir vor unse­rer Haus­tür und rufen auf zu einer Mahn­wa­che vor dem Ita­lie­ni­schen Gene­ral­kon­su­lat, Ket­ten­hof­weg 1 in Frank­furt am Mon­tag, 1. Juli 2019 um 11:30Uhr.

Wir wol­len an Ort und Stel­le das Wort ergrei­fen für die gemein­sa­me Ver­ant­wor­tung Euro­pas für die Anlan­dung und Auf­nah­me von Flücht­lin­gen. Die Erlaub­nis zum Anle­gen in Lam­pe­du­sa ist der ers­te not­wen­di­ge Schritt.

Wir wol­len nicht zulas­sen, dass das Ster­ben­las­sen von Schutz­su­chen­den und die unter­las­se­ne Hil­fe­leis­tung im Mit­tel­meer zur Nor­ma­li­tät, die Ret­tung zur Straf­tat wird. PRO ASYL und der Hes­si­sche Flücht­lings­rat bekun­den Soli­da­ri­tät mit der Kapi­tä­nin Caro­la Racke­te und der Crew der »Sea Watch 3«.

Quelle:

Pro Asyl

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

RadiOnda Rossa

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.