Sonntag, 24. März 2019
Solidaritätsanzeige

In einem in der New York Times veröffentlichten offenen Brief fordert die US-amerikanische Bürgerrechtlerin Angela Davis die Freilassung der HDP-Abgeordneten Leyla Güven und erklärt, die Forderungen der Politikerin zu unterstützen.

Leyla Güven, eine Abgeordnete der Demokratischen Partei der Völker [HDP] in der Türkei, befindet sich seit zwei Monaten in einem unbefristeten Hungerstreik. Nachdem sie ihre politischen Bemühungen im Laufe der Jahre dem Kampf gegen die illegalen militärischen Invasionen und Besetzungen von kurdischen Gebieten durch den türkischen Staat und gegen die fortgesetzten Menschenrechtsverletzungen der Türkei widmete, setzt sie ihr Leben nun aus Protest gegen die Isolation von Abdullah Öcalan ein, dem Führer der Arbeiterpartei Kurdistans. Andere kurdische politische Gefangene tun es ihr gleich.

Frau Güven ist eine wichtige Inspiration für Menschen auf der ganzen Welt, die an Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit glauben. Ich schließe mich allen an, die sie unterstützen und verurteile die repressiven Bedingungen der Gefangenschaft von Herrn Öcalan.

Wie Leyla Güven sind Tausende Repräsentanten und Vertreter der Demokratischen Partei der Völker und der Partei der demokratischen Regionen [DBP] hinter Gittern. Die größte Frauenbewegung in der Türkei, der in Kurdistan gegründete Kongress der freien Frauen [Kongreya Jinên Azad, KJA] wurde gewaltsam aufgelöst und viele seiner Aktivistinnen inhaftiert. Diejenigen, die sich seit dem Abbruch des Friedensprozesses im Jahr 2015 gegen die wahllose Tötung Tausender Kurden durch die türkische Armee ausgesprochen haben, sind in mehrfacher Sicht kriminalisiert worden.

Diejenigen von uns hier in den Vereinigten Staaten, die gegen die Erweiterung des gefängnisindustriellen Komplex protestiert haben, sind im Laufe der Jahre durch mutige Aktionen kurdischer politischer Gefangener ermutigt worden – insbesondere von Frauen, die sich in der Türkei gegen Gefängnisse, die nach amerikanischem Vorbild erbaut wurden, zur Wehr setzen.

Jetzt sollten wir dem Beispiel und der Führung von Frau Güven folgen, um gegen die Isolation von Abdullah Öcalan zu protestieren, der als Verhandlungsführer der Friedensgespräche für die kurdische Seite anerkannt ist und erklärt hat, dass der Kampf für die Gleichstellung der Frauen zentral in den revolutionären Prozess eingebunden ist. Wie andere inhaftierte Politiker bereits mit ihrer Wahl ins Parlament freigekommen sind, sollte auch Leyla Güven entlassen werden.

Quelle:

Civaka Azad – Kurdisches Zentrum für Öffentlichkeitsarbeit e.V.

Real time web analytics, Heat map tracking

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.