Drucken
International

comunistaDie Kommunistischen und Arbeiterparteien, die diese Gemeinsame Erklärung mitunterzeichnen, möchten auch auf diese Weise einen großen Revolutionär und Theoretiker des wissenschaftlichen Sozialismus, Wladimir Iljitsch Lenin, ehren, denn am 22. April jährt sich sein Geburtstag zum 150. Mal.

Besonders unter den gegenwärtigen Bedingungen und während sich die Pandemie CoVID-19 ausbreitet, die auf tragische Weise die großen Mängel der Gesundheitssysteme in den kapitalistischen Ländern sowie den antisozialen und parasitären Charakter des kapitalistischen Systems demonstriert, halten wir es angesichts der neuen Krise, deren Lasten erneut auf die Schultern der Arbeiter gelegt werden, des aggressiven Charakters des Kapitalismus und der Eskalation der imperialistischen Wettbewerbe, die neue Gefahren für den Frieden und die Völker darstellen, für noch notwendiger, auf die historische Persönlichkeit von W.I. Lenin zu verweisen. Eine Persönlichkeit, die ihr Leben der Sache der Arbeiterklasse und anderer Volksschichten, dem Kampf für die Abschaffung der Ausbeutung und den Aufbau der sozialistischen Gesellschaft gewidmet hat.

Wir ehren W.I. Lenin als den Gründer der zeitgenössischen Partei der Arbeiterklasse, der „Partei neuen Typs“, die fest vom Opportunismus und Glaubensabfall der alten sozialdemokratischen Parteien losgelöst war. So es war die Bolschewistische Partei, die an der Spitze des Klassenkampfs des Proletariats und der anderen unterdrückten Schichten Russlands stand. Lenins Partei führte die russische Arbeiterklasse zum Sieg, indem sie die Ausbeuterklassen stürzte und die Diktatur des Proletariats, die Arbeiter- und Bauernregierung, im Dienste der Interessen der Vielen, der Ausgebeuteten und Unterdrückten errichtete. W.I. Lenin definierte und begründete die führende Rolle der Kommunistischen Partei, nicht nur bei der Errichtung der Arbeitermacht, sondern auch beim Aufbau des Sozialismus.

Wir ehren W.I. Lenin als den Theoretiker, der die Bestandteile des Marxismus, d.h. die Philosophie, die politische Ökonomie und den wissenschaftlichen Kommunismus, unter Berücksichtigung der spezifischen Wirklichkeit weiterentwickelt hat. Als Gegner jeder opportunistischen und revisionistischen Verzerrung der revolutionären Theorie und Praxis, des Dogmatismus, des Sektierertums und der parlamentarischen Illusionen, ohne die Eingriffe durch das Parlament zu leugnen.

Seine Werke wie „Was sind die ‚Volksfreunde‘ und wie kämpfen sie gegen die Sozialdemokraten“, „Die Entwicklung des Kapitalismus in Russland“, „Was tun?“, „Zwei Taktiken der Sozialdemokratie in der demokratischen Revolution“, „Materialismus und Empiriokritizismus“, „Marxismus und Revisionismus“, „Der Zusammenbruch der II. Internationale“, „Sozialismus und Krieg“, „Über die Losung für die Vereinigten Staaten von Europa“, „Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus“, „Staat und Revolution“, die „Aprilthesen“, „Der ‚linke Radikalismus‘, die Kinderkrankheit im Kommunismus“, „Die nächsten Aufgaben der Sowjetmacht“ und „Die große Initiative“ sind Meilensteine in der Verbreitung und Entwicklung des Marxismus und des revolutionären Kampfes. Lenins wertvolle theoretische Arbeit ist immer noch aktuell und dient als leuchtendes Vorbild für die ideologisch-politische Erziehung und das Handeln jeder neuen Generation von Revolutionären.

Wir ehren W.I. Lenin als den Führer der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution, die vor etwa einem Jahrhundert die Welt erschütterte. Die siegreiche Revolution erhellte die Macht des Klassenkampfes, die Macht der Ausgebeuteten und Unterdrückten – wenn sie ihre Interessen selbst in die Hand nehmen und das Rad der Geschichte in Richtung soziale Befreiung weiterdrehen. Die Flamme des Oktobers führte und beschleunigte die Gründung einer Reihe von kommunistischen und revolutionären Arbeiterparteien. Lenin verfügte über ein einfühlsames strategisches Geschick und einen geschickten Umgang mit Bündnissen, Fähigkeiten, die er der Sache der sozialistischen Revolution widmete.

Wir ehren W.I. Lenin als den Anführer des ersten sozialistischen Staates der Welt, der zum ersten Mal eine Arbeitermacht auf der Grundlage neuer revolutionärer Institutionen wie der Sowjets errichtete, der das wirtschaftliche Funktionieren der Gesellschaft auf einer neuen Grundlage anstrebte, der Grundlage der Befriedigung der gegenwärtigen Bedürfnisse der Menschen und der allseitigen freien Entwicklung aller Menschen, anstatt der Profitgier der Wenigen. Die UdSSR, der erste sozialistische Staat der Welt, der mit dem besonderen Beitrag von W.I. Lenin verwirklicht wurde, brachte neue, beispiellose wirtschaftliche, soziale, politische und kulturelle Errungenschaften für die Arbeiterklasse und die breiteren Volksschichten hervor, die einen tiefgreifenden Einfluss auf die historisch fortschrittlichen Entwicklungen in aller Welt hatten. Er war eine Stütze für die Völker im Kampf für Sozialismus und Frieden.

Wir ehren W.I. Lenin als den großen Internationalisten, den Anführer, der die Fahne des proletarischen Internationalismus gegen die verräterische Haltung der Zweiten Internationale während des imperialistischen Ersten Weltkriegs hisste, sich gegen den bürgerlichen Nationalismus und andere bürgerliche Ansichten wie den Kosmopolitismus des Kapitals stellte und die Gründung der Dritten Kommunistischen Internationale anführte, die einen wichtigen Beitrag zur internationalen Arbeiter- und kommunistischen Bewegung leistete und heute eine grundlegende Quelle dafür ist, nützliche Lehren aus den Erfahrungen zu ziehen, die sie durch ihre Tätigkeit gesammelt hat. Lenins Positionen zum Kolonialismus führten die Kommunisten dazu, die Frage der Kolonien zu verstehen, und inspirierten sie dazu, die antikolonialistischen Kämpfe sowohl in den Kolonialländern als auch in den Kolonien zu führen.

Wir ehren W.I. Lenin als den unermüdlichen und konsequenten Gegner des imperialistischen Krieges, den Verteidiger des Kampfes der Völker für nationale und soziale Befreiung, soziale Gerechtigkeit, Frieden und Sozialismus.

Die Konterrevolution und die kapitalistische Restauration können die Errungenschaften des Sozialismus nicht vertuschen. Die Katastrophen und Ungerechtigkeiten, die wir erleben, die akuten Probleme und das Leid der Arbeiterklasse, der unteren Mittelschichten, der Bauernschaft und der Völker insgesamt, die durch kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung verursacht werden, unterstreichen die Notwendigkeit und Aktualität des Sozialismus auf der ganzen Welt.

Die Kommunistischen und Arbeiterparteien prangern die Welle des Schweigens sowie die reaktionären und antikommunistischen Verdrehungen an, die in der ganzen Welt von den politischen Kräften, die den Interessen des Kapitals gegen W.I. Lenin dienen, gegenüber den Arbeitern und der Jugend entfacht worden sind. Wir kämpfen für die Fortsetzung seines Werkes, wir setzen uns dafür ein, sein Vermächtnis weiterhin zu verteidigen und zu propagieren, und wir rufen die Arbeiter und das Volk auf, daraus zu lernen.

Quelle:

blog.unsere-zeit.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.