In Santiago de Chile und vielen anderen Städten des Landed haben am Freitag erneut Zehntausende Menschen gegen die Politik von Staatschef Sebastián Piñera demonstriert. Sicherheitskräfte gingen mit Wasserwerfern und Tränengas gegen die Demonstranten vor.

 

Lächerlich: Die Stadtverwaltung von Santiago sprach von 8000 Teilnehmern. Später korrigierte man sich auf 20.000. Mit der Realität hat auch die zweite Zahl ganz offensichtlich nichts zu tun.