Am heutigen Freitagmorgen ist Havannas Stadthistoriker, Eusebio Leal Spengler, im Alter von 77 Jahren verstorben. Leal war über viele Jahrzehnte mit der Restauration der Altstadt Havannas betraut, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt und wurde Opfer einer „schmerzhaften Krankheit“, wie die Parteizeitung „Granma“ meldet.

Leal, der teilweise deutsche Wurzeln hatte, zählte zu den anerkanntesten Persönlichkeiten der kubanischen Hauptstadt und war zugleich deren Botschafter bei internationalen Events. Er führte zahlreiche ausländische Staatsoberhäupter durch das Weltkulturerbe, welches er ab 1994 mit der Firma „Habaguanex S. A.“ restaurierte. Seine Arbeit gilt als vorbildliches Beispiel, wie die Mittel aus dem Tourismus genutzt werden können, um historische Bausubstanz auch für die Anwohner zu erhalten, die trotz der kostenintensiven Sanierungen nicht aus ihren Wohnungen in der Altstadt verdrängt wurden.

Zu seinen letzten Projekten gehörte unter anderem die Restauration des Kapitols von Havanna, welches pünktlich zur 500-Jahr-Feier der Stadt eine neue goldene Kuppel erhielt. Auch die aufwändige Restauration des „Gran Teatro Alicia Alonso“ sowie des „Teatro Martí“ erfolgten in den letzten Jahren unter seiner Ägide.

Einer größeren Öffentlichkeit wurde Leal durch die von ihm geleitete Sendereihe „Andar La Habana“ (Spaziergänge durch Havanna) im regionalen Hörfunk und Fernsehen bekannt, in welcher er historische Orte der Hauptstadt vorstellte. Leal war Träger zahlreicher Verdienstorden und Ehrendoktorwürden und „Good will“-Botschafter der Vereinten Nationen. Der bekennende Katholik gehörte dem Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Kubas an und war Abgeordneter der kubanischen Nationalversammlung.

„In den kommenden Stunden wir unser Volk über die Organisation der Beerdigung informiert werden“, heißt es in der Meldung der „Granma“.

Quelle:

Cuba heute

Real time web analytics, Heat map tracking
Statistics

Today: 1415

Yesterday: 26946

Since 01/06/2005: 68789410

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.