Bolivia MinrexWir dokumentieren nachstehend in eigener Übersetzung eine Erklärung des bolivianischen Außenministeriums:

Das Ministerium für Auswärtige Beziehungen des Plurinationalen Staates Bolivien weist die Internationale Gemeinschaft auf die jüngsten Ereignisse hin, die die Umsetzung eines von radikalen Bürgergruppen provozierten Staatsstreichplanes beweisen.

Am 8. November 2019 hat der bürgerliche Anführer von Santa Cruz, Fernando Camacho, öffentlich seinen Aufruf zur Unterbrechung des verfassungsmäßigen Ordnung bekräftigt und die Streitkräfte sowie die Nationale Polizei aufgerufen, der verfassungsmäßigen Regierung die Anerkennung zu entziehen und den Rücktritt des Präsidenten Evo Morales Ayma zu fordern.

Ebenfalls am 8. November haben einige Polizeigruppen des Landes ihre Polizeieinheiten zurückgezogen und ihre verfassungsmäßige Rolle, für die Sicherheit der Gesellschaft und der Institutionen des Staates zu sorgen, aufgegeben.

Die Regierung des Plurinationalen Staates Bolivien bekräftigt ihre friedliebende Haltung und richtet an die verschiedenen politischen Akteure den Aufruf, ihre Akte der Gewalt und/oder Konfrontationen zur Zerstörung der verfassungsmäßigen Ordnung aufzugeben.

La Paz, 9. November 2019

Quelle: Bolivianisches Außenministerium / Übersetzung: RedGlobe