Sonntag, 16. Dezember 2018
Solidaritätsanzeige

Vor den jüngsten und wiederholten Provokationen und Anschuldigungen aus den Reihen des State Departments und anderer der Regierung Trump zeigt Kuba der Welt seine Würde, seine menschliche Solidarität, seinen Widerstand und die Entschlossenheit, weiter nach vorn zu gehen. So werden wir das 60. Jubiläum des Sieges der Revolution begehen.

Es war fast Mitternacht, als der Präsident der Bolivarischen Republik Venezuela Nicolás Maduro Moros am Donnerstag auf dem Internationalen Flughafen José Martí eintraf. 20 Jahre nach der ersten Umarmung zwischen Fidel Castro und Hugo Chávez zeigte er sich bewegt, am XVI. Gipfel der Staats- und Regierungschefs der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerika – Handelsvertrag der Völker (ALBA-TCP) teilzunehmen.

Es war Januar 1959. Nur 22 Tage waren seit dem revolutionären Sieg vergangen, als Fidel Castro auf seiner ersten Auslandsreise nach Caracas kam. Von seinem Aufenthalt dort erinnert man sich, wegen seiner vollständigen Gültigkeit, an das, was er damals sagte: „Ich möchte, dass das Konzept des Vaterlandes einen größeren Geltungsbereich hat, dass wir, wenn wir Vaterland sagen, uns auf das große Amerika beziehen, das aus unseren kleinen Vaterländern besteht.“

alba tcpIn der kubanischen Hauptstadt Havanna beginnt am heutigen Freitag des XVI. Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Bolivarischen Allianz für die Völker Unseres Amerikas – Handelsvertrag der Völker (ALBA-TCP). Wie das venezolanische Außenministerium erklärte, wird das Treffen eine Gelegenheit sein, die Bereitschaft zur Einheit, Zusammenarbeit und Solidarität zwischen den beteiligten Ländern zu bekräftigen und die Handlungsfähigkeit des 2004 von Hugo Chávez und Fidel Castro gegründeten Bündnisses zu stärken.

Unter Vorsitz seines Ersten Sekretärs, Armeegeneral Raúl Castro Ruz tagte das VIII. Plenum des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei und widmete beide Arbeitstage der Analyse der Prozesses der Konsultierung der Bevölkerung, die den Abgeordneten in der nächsten Sitzung der Nationalversammlung vorgelegt wird. Dies wird auch der Zeitpunkt sein, an dem unserem Volk alle Einzelheiten mitgeteilt werden.

Die IL 96-300 von Cubana de Aviación landete genau um sieben Uhr fünfzehn. Die Sonne begann an diesem bemerkenswert kühlen Morgen gerade, über der Stadt aufzugehen. Die Thermometer zeigten neun Grad Celsius an, als die Tür des Flugzeugs geöffnet wurde, das die letzte Gruppe kubanischer Ärzte aus Brasilien ins Vaterland zurückbrachte.

Eine Veranstaltung brachte in diesen Tagen am Sitz des Höheren Instituts für Internationale Beziehungen „Raúl Roa Gracía“ kubanische und ausländische Experten zu einer Bestandsaufnahme der aktuellen Beziehungen zwischen der Insel und den USA zusammen.

Es handelt sich um die 17. Auflage „Serie von Gesprächen Kubas zur Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika“, ein jährlich stattfindendes Treffen, das diesmal thematisch fokussiert ist auf die Halbzeitwahlen in den USA und die Regierung des Präsidenten Donald Trump.

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats der Republik Kuba verurteilte heute über sein offizielles Konto im sozialen Netz Twitter das Dokument, das am 10. Dezember 2018 von US Außenminister Mike Pompeo veröffentlicht wurde, in dem die Regierung der Insel beschuldigt wird, die Menschenrechte zu verletzen.

Das ALBA-TCP „ist wichtig in einem Kontext, in dem dunkle Mächte die Rückkehr des Neokolonialismus wollen, denn mit der Kolonie kamen auf unseren Kontinent die Spaltung sowie der Rassismus, die Kultur der Spaltung, des Krieges". Dies äußerte David Choquehuanca, Generalsekretär der Bolivarischen Allianz der Völker unseres Amerika – Handelsvertrag der Völker (ALBA-TCP), nur wenige Tage vor einem weiteren Jahrestag der Entstehung dieses Mechanismus, in einem Interview mit Prensa Latina.

In ebendem Kontext wird das XVI. Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs in Havanna stattfinden, wo Vertreter der Organisation am 14. Dezember 2004 an den Gründungsakt des Alba und an seine beiden Förderer Fidel Castro und Hugo Chávez erinnern werden.

Real time web analytics, Heat map tracking

on air

RedGlobe Links

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.