Drucken
Kategorie: Venezuela

Blancanieve PortocarreroAm gestrigen Sonntag, 21. November, ist Venezuelas Botschafterin in Berlin, Blancanieve Portocarrero, in ihrer Heimatstadt Valencia im Bundesstaat Carabobo an den Folgen einer schweren Erkrankung gestorben. Blancanieve Portocarrero wurde am 5. August 1935 in Valencia geboren. In jungen Jahren Mitglied der Kommunistischen Jugend Venezuelas, engagierte sie sich Zeit ihres Lebens vor allem für die Rechte der Frauen und begründete unter anderem den Frauen-Lehrstuhl an der Universität von Carabobo. Bevor sich die Diplomatin als Vertreterin ihres Landes in Deutschland einen Namen machte, war sie lange Jahre Rechtsanwältin und Universitätsprofessorin. Vorgeschlagen von ihren Studierenden wurde sie 1999 in die Verfassunggebende Versammlung Venezuelas gewählt, wo sie die Beratungen der Kommission über wirtschaftliche und soziale Rechte leitete. Unter anderem die weitreichenden Frauenrechte in dieser Magna Charta waren vor allem ihr Verdienst. 2001 berief sie Venezuelas Präsident Hugo Chávez an die Spitze des Arbeitsministeriums, bevor sie ab 2004 ihre Heimat als Diplomatin vertrat - zunächst bei der UNO in Genf und ab 2006 als Botschafterin in Berlin.

Für den heutigen Montag um 14 Uhr Ortszeit ist in Caracas eine Trauerfeier angekündigt, an der Repräsentanten des Außenministeriums und der venezolanischen Regierung teilnehmen werden. Beigesetzt wird Blancanieve Portocarrero dann um 15 Uhr Ortszeit auf einem Friedhof in ihrer Heimatstadt Valencia. Die venezolanische Botschaft in Berlin richtet ein Kondolenzbuch ein, in das sich Trauernde vom morgigen Dienstag an bis Donnerstag jeweils zwischen 10 und 15 Uhr eintragen können.

¡Hasta siempre, camarada Blancanieve Portocarrero!

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.