16 | 09 | 2019

Gobierno Bolivariano VenezuelaDie Regierung der Bolivarischen Republik Venezuela prangert in kategorischer Weise vor der internationalen Gemeinschaft und den Völkern der Welt die infame Entscheidung einer kleinen Gruppe von Regierungen der Region an, die im Einklang mit den Interessen der rassistischen Regierung der Vereinigten Staaten die Aktivierung eines schändlichen Instruments der Geschichte unseres Kontinents, des Interamerikanischen Vertrags für gegenseitigen Beistand (TIAR), beschlossen haben.

Es ist notwendig daran zu erinnern, dass der TIAR unserer Region im Rahmen des Kalten Krieges durch die Vereinigten Staaten aufgezwungen wurde. Sein Ziel war es, Militärinterventionen aus ideologischen Gründen in Lateinamerika zu rechtfertigen. So geschah es 1954 in Guatemala, 1961 in Kuba, 1965 in der Dominikanischen Republik, 1983 in Grenada und 1989 in Panama. Es ist auch wichtig daran zu erinnern, dass als es wirklich zu einer Aggression einer Macht von außerhalb des Kontinents gegen ein lateinamerikanisches Land kam, die Vereinigten Staaten den Kontinent verrieten und seine Aktivierung verhinderten, um sich auf die Seite ihres NATO-Partners zu stellen, wie es 1982 im Falle Argentiniens durch das Vereinigte Königreich war.

Es ist schmerzhaft, dass Länder, die von US-Truppen überfallen und deren Völker in Anwendung des TIAR massakriert wurden, heute ein ähnliches Verbrechen gegen ein Bruderland rechtfertigen – in einer Sitzung des Ständigen Rates der OAS, die in jeder Hinsicht irregulär und nichtig war. Es werden die Geschichte und die Völker des Großen Heimatlandes sein, die das Urteil über diese empörende Haltung sprechen.

Am 14. Mai 2013 hat der venezolanische Staat das infame imperiale Instrument angeprangert und ist zusammen mit anderen Ländern unserer Region für immer aus diesem ausgeschieden. Aus diesem Grund wird die Bolivarische Republik Venezuela keine Verpflichtung akzeptieren oder anerkennen, die sich aus diesem Vertrag, einem schändlichen Erbe des Neokolonialismus in Lateinamerika und der Karibik, ergibt.

Die Bolivarische Republik Venezuela ruft die Länder und Völker der Region auf, die Absichten dieser kleinen Gruppe von Ländern zu verurteilen, die aus dem Schoß der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) heraus den Frieden und die Integrität Venezuelas sowie den gesamten Kontinent bedrohen.

Venezuela bleibt den Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen ebenso verpflichtet wie dem Respekt für das Völkerrecht, der Praxis des Multilateralismus und der Friedensdiplomatie sowie dem Bemühen um Dialog in der Vielfalt, dem Zusammenleben und dem Wohlergehen unserer Völker.

Caracas, 11. September 2019

Quelle: Informationsministerium Venezuelas / Übersetzung: junge Welt

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.