22 | 10 | 2019

Der Präsident Venezuelas Nicolás Maduro hob laut Telesur am Montag die Vereinbarungen, die am Nationalen Tisch für den Friedensdialog zwischen der nationalen Regierung und der venezolanischen Opposition erreicht wurden, als einen Schritt hin zu einem friedlichen Zusammenleben und zum Verständnis hervor.  

„Heute wurde eine Vereinbarung unterzeichnet, die einen ersten Schritt darstellt und die Tür für einen großen Dialog zum Zusammenleben und zum nationalen Frieden weit öffnet“, sagte der Staatschef.

Zu den Punkten, auf die man sich einigte, gehören ein neuer Vorstand für den Nationalen Wahlrat, die Freilassung von Oppositionsführern, die mit Vorfällen von Gewalt in Verbindung stehen, die Verteidigung der Rechte des Landes über Guayana Esequiba, die Ablehnung der Wirtschaftssanktionen und die Unterstützung des Austauschs von Erdöl für Lebensmittel und Medikamente.

„Ich möchte gemeinsam mit dem ganzen Land diese Vereinbarung feiern, sie ist ein richtiger und notwendiger Schritt, der alle Türen für einen Friedensdialog öffnet (...)

Mein ganzes Engagement gilt dem Dialog, den Vereinbarungen, dem Verständnis und dem Frieden“, schloss der Präsident.

Der kubanische Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla begrüßte die Unterzeichnung einer Vereinbarung zwischen der Regierung von Nicolás Maduro und einem Teil der venezolanischen Opposition.

„Kuba würdigt die Teilvereinbarung, die am Nationalen Gesprächstisch in Venezuela erzielt wurde. Der Mechanismus von Montevideo und die internationale Gemeinschaft müssen diesen Prozess unter strenger Respektierung des Völkerrechts und den Postulaten der Proklamation, die Lateinamerika zur Friedenszone erklärt, fördern, teilte der kubanische Außenminister über Twitter mit.

Wie es bei Sputnik heißt, macht die Vereinbarung von diesem 16. September neue Spaltungen in den Sektoren deutlich, die gegen die Regierung von Nicolás Maduro eingestellt sind.

Quelle:

Granma Internacional


Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.