Dienstag, 25. April 2017
Solidaritätsanzeige

Einwohner von Aleppo feiern die Befreiung ihrer Stadt. Foto: SANAEinwohner von Aleppo feiern die Befreiung ihrer Stadt. Foto: SANADie zweitgröße Stadt Syriens, Aleppo, ist vollständig von den Dschihadisten befreit. Das Oberkommando der syrischen Armee verkündete am Donnerstagabend offiziell die »Wiederherstellung von Sicherheit und Stabilität« in der Stadt, nachdem die letzten »Terroristen« Aleppo verlassen hätten. »Die Wiederherstellung von Sicherheit und Stabilität in Aleppo ist ein Sieg, der einerseits einen strategischen Einschnitt und einen wichtigen Wendepunkt für den Kampf gegen den Terrorismus darstellt und andererseits ein schwerer Schlag für das terroristische Projekt und seine Unterstützer ist,« so der Sprecher des Oberkommandos.

Die Befreiung Aleppos belege die Fähigkeit der syrischen Armee und ihrer Verbündeten, den Krieg gegen die terroristischen Organisationen zu beenden und diese aus Syrien zu vertreiben, so der Armeesprecher. Er rief jeden, »der eine Waffe trägt«, auf, diese niederzulegen, »denn der Kampf gegen den Terrorismus wird fortgesetzt werden, bis das letzte Stück Boden unseres Heimatlandes befreit ist«.

Nach der Erklärung des Oberkommandos strömten Einwohner Aleppos auf die Straßen, um die vollständige Befreiung ihrer Stadt zu feiern. Die staatliche Nachrichtenagentur SANA berichtete von Menschen, die syrische Fahnen schwenkte und Bilder von Staatschef Baschar al-Assad hochhielten. In den Moscheen wurde zum Gebet gerufen, die Kirchen ließen die Glocken läuten.

Quelle: SANA / RedGlobe

Real time web analytics, Heat map tracking
Ähnliche Beiträge
Videos: Syria

on air

RedGlobe Links

Syrien Info
  • Ölfabriken nördlich al-Neirab gesichert
  • 19 Terroristen der al-Nusra-Front eliminiert
  • Eindringen von Terroristen in sichere Gebiete in Damaskus verhindert
  • Die Delegation der Syrischen Arabischen Republik: „Wir sind bereit, alle Zivilisten zu evakuieren, aber die Delegation der Koalition stellt keinerlei Listen zur Verfügung.“
  • über 30 Terroristen getötet

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.