25 | 02 | 2020

Polizeigewalt am Taksim-Platz. Foto: Eser Karadağ / flickr.comBei den Massenprotesten in der Türkei sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Das berichtete der Fernsehsender Russia Today am Sonntag unter Berufung auf die Menschenrechtsorganisation Amnesty International. Von offizieller türkischer Seite wurden diese Angaben bislang nicht bestätigt. »Die exzessive Gewalt der Polizeikräfte als Antwort auf friedliche Proteste auf dem gesamten Taksim war wirklich bedauerlich«, zitiert der Moskauer Sender den Direktor von Amnesty International Europa, John Dalhuisen.

 

Quelle: FacebookTürkische Medizinervereinigungen sprechen allein in Istanbul von rund 1000 verletzten Demonstranten. Das Innenministerium hat eine fast ebenso hohe Zahl von Verhaftungen bestätigt

Die Proteste, die ursprünglich als Protestcamp gegen die Zerstörung eines Parks am Taksim-Platz im Zentrum von Istanbul begonnen hatten, haben sich zu einem Volksaufstand ausgeweitet, der 48 Provinzen des Landes erfasst hat. »Nicht nur eine Metropole mit 15 Millionen Einwohnern hat sich erhoben, sondern das ganze Land. Es geht um mehr als die Verteidigung von ein paar Bäumen«, sagte Sirri Sureyya Onder von der pro-kurdischen Partei BDP.

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige
LIVE: Vigil in Hanau following deadly shooti...
Anti-Siko 2020: Rede von Sevim Dagdelen (MdB ...
Anti-Siko 2020: Auftakt am Stachus München: B...
Erfurt: Demo gegen die jüngste gemeinsame Abs...
Karin Leukefeld: Regime Change, u.a.. - Teil ...
Germany: Free Democrats" Berlin HQ picketed o...

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.