Mittwoch, 24. Oktober 2018
Solidaritätsanzeige

Französische Kommunisten im Kampf gegen Sarkozys RentenreformMehr als zwei von drei Franzosen unterstützen nach wie vor die Protestaktionen gegen die Rentenreform der Regierung von Staatschef Nicolas Sarkozy, die am gestrigen Freitag durch den Senat gepeitscht wurde. Daran ändert auch die anhaltende Benzinknappheit wenige Tage vor Beginn der Herbstferien nichts, wie eine Umfrage des Instituts BVA im Auftrag des Fernsehsenders Canal Plus ergibt.

69 Prozent aller Befragten unterstützen die Streiks und Demonstrationen, nur 29 Prozent sind dagegen und zwei Prozent zeigten sich unentschlossen. Dabei ist die Unterstützung für die Protestaktionen bei den Anhängern der Linken mit 92 Prozent fast einstimmig, aber auch ein Drittel der Rechten (32 Prozent) befürwortet die Aktionen.

Trotz der nahen Ferien und des Brückentags zu Allerheiligen befürwortet eine Mehrheit von 52 Prozent die Streiks im öffentlichen Nah- und Fernverkehr, wenn auch eine ebenso knappe Mehrheit sich gegen die Blockaden der Erdölraffinerien ausspricht. Trotz der gewaltsamen Auseinandersetzungen der vergangenen Tage, als die französische Polizei die Blockaden auflöste, unterstützen noch immer 46 Prozent der Befragten solche Protestaktionen.

Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.