Samstag, 20. Januar 2018
Solidaritätsanzeige

Was andere melden

  1. Mit einem Plädoyer für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk als unverzichtbarer Beitrag zur demokratischen Willensbildung hat Frank Werneke, der stellvertretende Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di), heute (20.01.2018) in Berlin den 31. Journalistentag der Deutschen Journalistinnen- und Journalisten-Union (dju) in ver.di eröffnet.
  2. Der Beitrag Karl Marx 200 erschien zuerst auf DKP Brandenburg.

  3. Interview, das einen Überblick über die aktuelle Lage in Puerto Rico als Frei Assoziierter Staat der USA vier Monate nach dem Durchzug von Hurrikan María gibt

  4. „Die Bundesregierung darf die Modernisierung von Leopard-II-Panzern in der Türkei durch den Rüstungskonzern Rheinmetall nicht genehmigen. Die geplante Aufrüstung der türkischen Armee ist abenteuerlich und fällt zusammen mit Erdogans Militäroffensive im Norden Syriens. Eine solche Genehmigung käme einem grünen Licht der Bundesregierung für Erdogans völkerrechtswidrigen Feldzug gegen die Kurden in...
  5. „Sie wollten die kubanische Botschaft mit einer Bombe angreifen“, sagte vor kurzem Diosdado Cabello, erster Vizepräsident der PSUV, Bezug nehmend auf die geplanten Aktionen einer terroristischen Zelle, die in dieser Woche in der Bolivarischen Nation unschädlich gemacht wurde

  6. Noch sind es fast neun Monate bis zu den Chamberwahlen am 14. Oktober 2018, aber in den Parteien sind die Vorbereitungen längst angelaufen, und auch in den Medien stehen Chamberwahlen und parteipolitische Themen immer öfter im Mittelpunkt.
    Dazu gehört, dass richtiger oder vermeintlicher Streit in den einzelnen Parteien oder zwischen den verschiedenen politischen Parteien ein dankbares...
  7. Wie das Außenministerium am Freitag mitgeteilt hat, ist Ressortchef Jean Asselborn am Vortag in Genf mit dem Hohen Kommissar der Vereinten Nationen für Menschenrechte (UNHCHR) zusammengekommen. Seid bin Ra'ad Seid Al-Hussein gehört zur jordanischen Herrscherfamilie, besuchte ein englisches Internat und studierte anschließend in den USA. Seit 1994 steht er in Diensten der UNO.
    In der...
  8. Wie die Präsidentin des Nationalen Kandidaturausschusses Gisela Duarte Vázquez Granma gegenüber erklärte, wird jeder der Vorsitzenden der Kandidatenausschüsse des Kreises den Delegierten die Nominierungsvorschläge vorstellen

  9. Größere Teile der Bevölkerung haben Probleme über die Runden zu kommen. Bevor sie sich dazu entscheiden, einen Euro auszugeben, sind sie dazu gezwungen, ihn mehrfach in den Fingern zu drehen. Die Situation hat sich derart zugespitzt, dass manche Haushalte immer häufiger auf Haushaltsprodukte verzichten, die früher zu ihren Einkaufsgewohnheiten gehörten.
    Während Banken und Großunternehmen...
  10. Der Leitplan für Raumplanung wird also in dieser Legislaturperiode nicht mehr fertig, und damit wird die zweite, immer wieder angekündigte Prozedur der sektoriellen Leitpläne auch nicht mehr gestartet, auch wenn Minister Bausch das geflissentlich verschwieg. Die Regierung hat also den Weg gewählt, sich so kurz vor einem Wahltermin nicht das Risiko auf sich zu nehmen, sich zusätzliche neue Feinde...
  11. Jetzt ist es durch. Mit 324 zu 295 Stimmen hat das britische Unterhaus am Mittwoch das EU-Austrittsgesetz beschlossen. Alle konservativen Abgeordneten, egal ob für oder gegen den Brexit, stimmten für das Gesetz. Damit ist der EU-Austritt Britanniens einen Schritt näher gekommen.
    In den Tagen zuvor hatte es bemerkenswerte Interventionen der EU-Spitzen gegeben. Sowohl EU-Ratspräsident Donald...
  12. Das Projekt für den Neubau eines großen Flughafens für den Westen Frankreichs in Notre-Dame-des-Landes bei Nantes ist von der Regierung aufgegeben worden. »Die Bedingungen sind nicht gegeben, um das Projekt friedlich zum Erfolg zu führen«, erklärte Premier Edouard Philippe nach der Ministerratssitzung vom Mittwoch, auf der die Entscheidung gefallen ist. Das Für und Wider reichte bis in die...
  13. Diese Auszeichnung wurde vom Präsidenten der spanischen und iberoamerikanischen Gastronomie Rafael Ansón und dem kubanischen Minister für Tourismus Manuel Marrero bekanntgegeben

  14. Mit dem Ausrufen der »höchsten Warnstufe« und einem massiven Truppenaufmarsch an der türkisch-syrischen Grenze bereitet die türkische Armee die Öffentlichkeit auf eine Besetzung der nordsyrischen Stadt Afrin vor. Als Grund nennt Ankara die Bildung einer »Terror­armee an seinen Grenzen«, gemäß dem Völkerrecht habe die Türkei das Recht auf Selbstverteidigung.
    Aus dem Norden Syriens wurden am...
  15. »Ab morgen kriegen sie in die Fresse«, hatte die Bundestagsfraktionschefin der SPD Andrea Nahles nur wenige Tage nach der Bundestagswahl über die Unionsparteien gesagt. Aber genau mit denen will sie jetzt erneut ins Bett. Auch der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hatte unmittelbar nach der empfindlichen Wahlschlappe unter begeistertem Beifall im Willy-Brandt-Haus die »Große Koalition« für tot...
  16. Sechs Wochen vor den Parlamentswahlen am 4. März läuft der Wahlkampf in Italien auf Hochtouren. Der Chef des regierenden Partito Democratico (PD), Matteo Renzi, verkündete am Donnerstag in der römischen »La Repubblica«, seine Partei trete »mit der besten Mannschaft« an. Zwei »Zugpferde« sollen ihm helfen, die in Wählerumfragen auf Platz drei zurückgefallenen Sozialdemokraten zum Sieg zu führen:...
  17. Seit November 2017 hat die Partei der Arbeit Genf eine neue Gemeinderätin: Annick Ecuyer (41) trat die Nachfolge einer langjährigen PdA-Vertreterin an. Sie ist die erste Transfrau überhaupt mit einem Sitz in einem Genfer Parlament und kämpft dort für ihre spezifischen sowie ihre Klasseninteressen.
  18. SPD und Union haben ihre Sondierungen abgeschlossen. Seitdem streiten die Sozialdemokraten, ob Koalitionsverhandlungen aufgenommen werden sollen. Der DGB-klartext hat sich das Sondierungspapier angesehen und findet die Ergebnisse gar nicht so schlecht. Nachbesserungsbedarf sieht er beim Soli, der Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen und Befristungen.
  19.   Der Einzug der AfD in den Deutschen Bundestag ist für alle erkennbar ein sichtbares Zeichen für die politische Rechtsentwicklung in unserem Land. Ohne falsche Analogien zu ziehen, gewinnt vor diesem Hintergrund die historische Erinnerung an die Jahre 1932/33 neue Aktualität.   Auf der Internetseite „www.dasjahr1933.de“ stellt die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes (VVN-BdA)...
  20. Le Château du Val Saint-Lambert, ancien palais abbatial du 18e siècle, est un véritable fleuron du patrimoine architectural wallon. Depuis 1999, d'importants travaux de restauration ont été entrepris afin de préserver ce site d'exception et de renommée mondiale. Cette rénovation a consisté en la création d'ateliers de tailleurs et de graveurs de cristal, l'installation d'une salle de projection,...
  21. Ecriture I ____________________________________________________
    Déjà deux ans et demi que François Schortgen nous a quittés, mais il continue cependant à nous charmer – en fait plus que jamais – de son oeuvre, qui lui vaut, à l'instar de quelques autres maîtres luxembourgeois de l'abstraction, une place de tout premier ordre parmi les inoubliables de notre peinture. Aujourd'hui, c'est...
  22. Excepté les deux superbes expositions Lucien Clergue et François Schortgen, en fait deux rétrospectives, je dois dire qu'à moins d'en avoir raté une très spéciale, la première partie de la saison artistique 2017-18 ne m'a pas vraiment épaté. Mais à présent que les fêtes et les congés sont du passé et que la nouvelle année est bien entamée, il me semble que les galeristes de Luxembourg ville ont...
  23. „Atomdrohungen gegen Nordkorea, die Zuspitzung in Nahost und Destabilisierung in Lateinamerika, der Ausstieg aus dem Pariser Klimaschutzabkommen, der Austritt aus der UNESCO, Kürzungen für das UNRWA-Hilfswerk – so sieht die außenpolitische Bilanz des US-Präsidenten nach einem Jahr im Amt aus“, erklärt Heike Hänsel, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des morgigen...
  24. Der Geschäftsführende DGB-Bundesvorstand hat in Berlin die politischen Schwerpunkte für das Jahr 2018 vorgestellt und die Ergebnisse der Sondierungsgespräche zwischen Union und SPD bewertet.
  25. Alle an die Demos!
  26. No-Billag? Hinter pseudofreiheitlichen Argumenten werden weitgehende wirtschaftliche und politische Interessen versteckt. Daher lehnt die PdA die Initiative entschieden ab.
  27. PdA-Gemeinderätin Annick Ecuyer (41) ist die erste Transfrau überhaupt in einem Genfer Parlament. Sie kämpft dort für ihre spezifischen sowie ihre Klasseninteressen.
  28. In Italien ging ein Jahr der rechten Gewalt zu Ende. Das Land hat faschistischen Terror in bisher unbekannten Ausmass erfahren. Italienische NeofaschistInnen verkünden die «schwarze Revolution». Die Polizei ist unterwandert.
  29. In Winterthur sollen die Stefanini-Häuser saniert werden, sodass sich die BewohnerInnen die Miete nicht mehr leisten können. Die Immobilienverwalterin, die die Häuser verlottern liess, stellt sich dabei als Opfer dar.
  30. Bessere Renten, Arbeitszeitverkürzungen und Lohngleichheit: Der Schweizerische Gewerkschaftsbund präsentierte seine Forderungen für das Jahr 2018. Der einsetzende Wirtschaftsaufschwung müsse den Arbeitenden «weitergegeben» werden.
  31. Die Initiative «Für die Rückerstattung der Zahnpflegekosten», die von der PdA lanciert wurde, kommt in der Waadt am 3. März zur Abstimmung.
  32. Die Proteste im Iran, die aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage der Bevölkerung ausgebrochen sind, haben sich gegen die Islamische Republik selber gerichtet. Die USA und Saudi-Arabien begrüssen diese Entwicklung und hoffen auf einen Regime-Change.
  33. Die im Iran verbotene kommunistische Tudeh-Partei hat sich in einem Kommuniqué an die Öffentlichkeit gewandt. Sie verurteilt die Repression der iranischen Regierung gegen die Protestbewegung, lehnt aber auch äussere Einmischungen entschieden ab.
  34. In Deutschland laufen von rechter Seite Vorbereitungen, in den Betrieben Fuss zu fassen. FaschistInnen wollen bei den Betriebsratswahlen 2018 Mandate erringen. Verbindendes Element der rechten Gruppen ist dabei die Gegnerschaft gegen die Gewerkschaften.
  35. Katalonien ist in Feierlaune: Die Unabhängigkeitsbewegung hat im Parlament nach den Abstimmungen im Dezember die Mehrheit gewonnen. Im Moment wird die neue Regierung geordnet. Die Zwangsverwaltung der Zentralregierung besteht weiterhin.
  36. Der japanische Kaiser wird 2019 zurücktreten. Das hat die GegnerInnen des Kaisers auf den Plan gerufen. Die antimonarchistische Bewegung, die sich für die Abschaffung des Kaiserssystems einsetzt, hat allerdings einen schweren Stand in Japan und wird von den Medien stiefmütterlich behandelt.
  37. Drei Monate nachdem der Hurrikan Irma über die Antilleninseln gezogen ist, zeigen sich die Städte Kubas weitestgehend von sichtbaren Schäden befreit. Unter anderem weil sich Bevölkerung an den Aufräumarbeiten beteiligte.
  38. Die Partei der Arbeit Belgiens (PTB) schneidet in Umfragen immer besser ab. 2019 finden die nächsten Parlamentswahlen statt und die Frage nach einer zukünftigen Regierungsbeteiligung der KommunistInnen wird lauter. PTB-Präsident Peter Mertens im Gespräch.
  39. ie Partei der Arbeit Belgien (PTB) ist nach einer Strategieänderung sehr erfolgreich. Sie hat dazu ein spannendes Buch veröffentlicht, das in der Bildungsgruppe der PdA Zürich diskutierte wurde. Abgeschlossen wurde diese Diskussion mit Gaël Vuillème, der längere Zeit in Belgien lebte und im Umfeld der PTB aktiv war.
  40. Der politische Dokumentarfilm «We need to take guns» entstand während dem Höhepunkt der Kämpfe um die Stadt Raqqa in Syrien. Dabei wurden den KämpferInnen des internationalen Freiheitsbattalions das Wort gegeben. Ein Gespräch mit einer der Filme-macherinnen.
  41. Spektakuläre Aktionen und der Tod von ProtagonistInnen prägen den Film «120 BPM» über die Pariser LGBT-Gruppe Act Up, die sich Anfang der 90er Jahre für Aids-Kranke einsetzt. Konflikte innerhalb der Organisation sorgen für Zündstoff.
  42. Im Folgenden versucht Jochi Weil, Vorstandsmitglied der Religiös-Sozialistischen Vereinigung der Deutschschweiz, die im Titel gestellte Frage in acht kurzen Kapiteln aus seiner Lebensgeschichte rudimentär zu beantworten. Natürlich liesse sich noch viel mehr sagen.
  43. Der Beitrag Karl Marx 200 erschien zuerst auf DKP Brandenburg.

  44. "Die Region steht zusammen" 19.01.2018 Ι Rund 7.000 Menschen kommen in Görlitz zu einer Großkundgebung in der Innenstadt zusammen. Die Beschäftigte von Siemens und Bombardier demonstrieren für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze
  45. Nationale Demonstration Samstag, 3. Februar 2018, 14.00 Uhr, Bern, Bundesplatz TRUMP & CO. – HÄNDE WEG VON JERUSALEM ! Jerusalem bleibt Hauptstadt Palästinas! Mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels stellt der amerikanische Präsident Donald Trump der israelischen Regierung einen Freibrief aus, den illegalen Bau von Siedlungen, die Enteignung und Vertreibung der Palästinenser...
  46. Die „Holzfäller“ (Los Leñadores), das Team der Provinz Las Tunas, qualifizierten sich für das Finale der Baseball-Landesmeisterschaft, bei dem sie ab Samstag auf die „Rotfüchse“ von Granma treffen werden

  47. Der DGB und alle acht Mitgliedsgewerkschaften haben sich für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen zwischen Union und SPD ausgesprochen. Was in den Sondierungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erreicht worden sei, sei es wert, dafür in Koalitionsverhandlungen zu gehen, sagte der DGB-Vorsitzende Reiner Hoffmann. Dort müsse dann aber noch "draufgelegt werden".
  48. Seit Ende der Friedenspflicht haben sich bundesweit bereits rund 470.000 Beschäftigte an den Aktionen der IG Metall beteiligt. Allein am 17. Januar nahmen wieder mehr als 30.000 Metallerinnen und Metaller an Warnstreiks teil. Alle Infos zur aktuellen Metall-Tarifrunde gibt's im Tarifticker der IG Metall.
  49. Im Laufe des ganzen Jahres wurden Aktionen zum Erhalt, zum Schutz und zur Wiederherstellung von Naturräumen überprüft, die wegen ihrer ökonomischen Wichtigkeit, ihrer Bedeutung für die Umwelt und die Landschaft sowie für die Reduzierung der natürlichen und technologischen Risiken wertvoll sind

  50. Kubanische Entwickler haben die Herausforderung angenommen, im größten Marathon der Welt für Videospiele unterhaltsame, kreative und experimentelle Produkte herzustellen

  51. Die von den prospanischen Parteien erhoffte Überraschung ist bei der konstituierenden Sitzung des katalanischen Parlaments am Mittwoch ausgeblieben. Die für eine Unabhängigkeit des Landes vom Königreich eintretenden Parteien setzten Roger Torrent als neuen Parlamentspräsidenten durch. Der Politiker der Republikanischen Linken Kataloniens (ERC) erhielt 65 Stimmen. Damit stimmten offenbar alle...
  52. »Wir nahmen ihn ernst, wir glaubten an ihn«, sagt die 45-jährige Renee Elliott, »ihn zu wählen war eine ausgemachte Sache, für die meisten von uns«. Denn Trump würde, so die Stimmung damals, die Belegschaft des Klimaanlagenherstellers Carrier im USA-Bundesstaat Indiana retten. »Er klang wie ein richtiger Unternehmer, er sagte doch immer ‚America First', und daß er mit diesem Auslagerungsmist ins...
  53. „Es wäre wünschenswert, dass Human Rights Watch die Menschenrechtslage in Deutschland und den anderen EU-Staaten stärker in den Blick nimmt. Die fehlende Verwirklichung wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Menschenrechte (WSK-Rechte) in Europa muss endlich eine explizite Rolle spielen“, erklärt Zaklin Nastic, Menschenrechtsexpertin der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des heute erschienenen...
  54. Sieben Stunden verhandelte das Bundesverfassungsgericht am 17. Januar zur Frage, ob Beamtinnen und Beamte streiken dürfen oder nicht. Neben den Beschwerdeführern bezogen Bund, Länder und Gewerkschaften Position. Wie die Entscheidung der Verfassungsrichter ausfallen wird, ist noch offen.
  55. Die Delegeation der Insel wird von Tourismusminister Manuel Marrero angeführt

  56. „Es ist eine Farce, dass sich die Bundesregierung bei der Grünen Woche als Anwältin einer nachhaltigen Tierhaltung präsentiert. Die deutsche Agrarpolitik unter Noch-Minister Christian Schmidt steht für eine zerstörerische Milch- und Fleischindustrie, die auf dem massenhaften Import von Futtermitteln aus Lateinamerika und dem ständig steigenden Export von Fleisch- und Milchprodukten nach Afrika...
  57. Erstmals seit mehr als 30 Jahren sind rund 1.000 studentische Beschäftigte der Berliner Hochschulen in einen ganztägigen Warnstreik getreten. Die Gewerkschaften GEW und ver.di fordern eine Erhöhung des Stundenlohns auf 14 Euro und eine dynamische Anpassung des Lohns an die Lohnentwicklung im öffentlichen Dienst.
  58. Die Sächsische Dampfeisenbahngesellschaft mbH (SDG) hat der Eisenbahn und Verkehrsgewerkschaft (EVG) ein neues Angebot vorgelegt. Es umfasst unter anderem 2,6 Prozent Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen vom 1. Januar bis 31. Dezember 2018 und den Beitritt der SDG in den Fonds soziale Sicherung. Die Verhandlungen werden am 8. Februar fortgesetzt.
  59. Für die Beschäftigten der Weser-Ems Busverkehr GmbH fordert die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) 4,5 Prozent und zusätzlich für 2,6 Prozent das EVG-Wahlmodell. Zum Verhandlungspaket gehören auch die Themen Nachwuchskräfte, arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge und die Weiterentwicklung des Haustarifvertrags.
  60. Bei der zweiten Verhandlungsrunde konnten sich die Regionalbus Augsburg GmbH (RBA) und die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) bei der betrieblichen Altersvorsorge und den Beitritt in den Fonds soziale Sicherung annähern. Strittig sind aber immer noch die EVG-Forderungen nach einer linearen Entgelterhöhung um 4,5 Prozent und für weitere 2,6 Prozent im Rahmen des EVG-Wahlmodells.
  61. Die erste Verhandlungsrunde für die EVG-Mitglieder bei der BAHN-BKK brachte kein Ergebnis. Der Arbeitgeber verwies auf eine schwierige wirtschaftliche Situation. Er sehe zwar die berechtigten Interessen der Beschäftigten an einer Entgelterhöhung, machte aber kein konkretes Angebot.
  62. „Das deutsch-türkische Tauwetter mündet seitens der Bundesregierung in eine Aufrüstung der türkischen Armee für deren angekündigte Offensive gegen kurdische Einheiten, die sich gegen den IS in Syrien gestellt haben. Es ist völlig inakzeptabel, dass Bundesaußenminister Sigmar Gabriel versucht die Öffentlichkeit hinters Licht zu führen und die Rüstungslieferungen mit dem angeblichen Kampf Erdogans...
  63. Es sei höchste Zeit, dass die Beschäftigten am wirtschaftlichen Erfolg beteiligt werden, sagte der DGB-Vorsitzende Hoffmann im ZDF-Morgenmagazin mit Blick auf die Metall-Tarifrunde Aus den Sondierungsergebnissen von Union und SPD nannte Hoffmann die Parität in der Krankenversicherung, die Stabilisierung des Rentenniveaus und die Mindestausbildungsvergütung als besonders positive Punkte.
  64. „Dank Trumps Steuergeschenken führt Apple hunderte Milliarden Dollar Auslandsgewinne in die USA zurück. Ein Großteil stammt aus Umsätzen in Deutschland und der EU. Apple macht den Sack zu und der deutsche Fiskus geht leer aus, weil die Bundesregierung die Gewinnverschiebung in Briefkastenfirmen in Irland und den Niederlanden über Jahre geduldet hat“, kommentiert Fabio De Masi, Steuer- und...
  65. Nachträglich setzen wir einen Bericht von Brigitte Queck voran. Sie ist v.a. aktiv in der Berlin-Brandenburger Vereinigung „Mütter gegen den Krieg“. Rote Fahnen beherrschen das Bild auf der Rosa-Luxemburg-Demonstration 2018 Über 45 000 Menschen aus nah und fern demonstrierten zu den Gräbern von Rosa-Luxemburg und Karl Liebknecht. Die etablierten Medien berichten nicht Am

    ...
  66. Am 17. Januar wurden die Tarifverhandlungen bei der Württembergische Eisenbahn-Gesellschaft fortgesetzt. Für 2017 konnte eine Einmalzahlung in Höhe von 90 Euro pro Monat vereinbart werden. Zusätzlich erhalten alle Beschäftigten eine einmalige Erholungsbeihilfe.
  67. „Während die einen bis zum Umfallen schuften, müssen sich die anderen, unverhältnismäßig oft Frauen, mit Teilzeitstellen und Minijobs begnügen. Dieser Entwicklung müssen wir einen Riegel vorschieben. Sozialversicherungspflichtige, unbefristete und tariflich bezahlte Arbeit muss wieder zum Standard für alle werden“, kommentiert Jutta Krellmann, Expertin für Arbeit und Mitbestimmung der Fraktion...
  68. „Die Ignoranz gegenüber der Erforschung des Nationalsozialismus und insbesondere des Holocaust am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr (ZMSBw) in Potsdam ist nicht länger hinnehmbar. Seit 2008 wurden keine eigenständigen Publikationen zum Holocaust erarbeitet“, kommentiert Brigitte Freihold, Bildungsexpertin der Fraktion DIE LINKE, die Antwort der Bundesregierung...
  69. Der Beitrag Karl Marx 200 erschien zuerst auf DKP Brandenburg.

  70. Gut geschmiert - aber gesundheitsgerecht 18.01.2018 Ι In der metallbearbeitenden Industrie wird täglich gedreht, gefräst, gebohrt und geschliffen. Wenn es läuft wie geschmiert ist dies in der Regel Kühlschmierstoffen zu verdanken.
  71. Der venezolanische Minister für Innere Angelegenheiten, Gerechtigkeit und Frieden Néstor Reverol gab am Dienstag Einzelheiten der Operation bekannt, bei der die terroristische Zelle zerschlagen wurde, die in den letzten Monaten terroristische Aktionen durchgeführt hatte

  72. Nur wenig mehr als ein Jahr nach Gründung des INDER am 23. Februar 1961stellte sich der kubanische Heimsport dem internationalen Vergleich bei den Spielen Zentralamerikas und der Karibik von Jamaika 1962

  73. Aufgrund der Frotzelei der Arbeitgeber wurde die 2. KV-Verhandlungsrunde SWÖ seitens der Gewerkschaften völlig zurecht frühzeitig unterbrochen!  Am 18.1. findet eine österreichweiter Betriebsräte-Konferenz statt. Am 19.1. findet um 17.00 Uhr der „Sozial, aber nicht blöd“-Workshop „Betriebliche Aktionen konkret umsetzen“Amerlinghaus (Stiftg. 8, 1070 Wien) Am 24.1. starten um 15.00 Uhr beim...
  74. Nein zur kompletten Privatisierung der Medien! Grundsätzlich ist die Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS) der Meinung, dass es die Aufgabe eines demokratischen Staates ist, Informationen mittels Radio und Fernsehen kostenlos der Bevölkerung zur Verfügung zu stellen. Die anfallenden Kosten sind als allgemeine Staatsausgaben zu finanzieren und nicht über eine besonders unsoziale Kopfsteuer wie die...
  75. In Düsseldorf sind am Nachmittag die Verhandlungen zu einer neuen Entgeltstruktur für die 35.000 Beschäftigten bei real ohne Ergebnis zu Ende gegangen.
  76. „Die Klage der Netzbetreiber ist hausgemacht. Die Bundesnetzagentur ist immer großzügig zu großen Übertragungsnetzbetreibern und schaut bei Verteilnetzbetreibern auf jeden Cent“, erklärt Ralph Lenkert, Umweltexperte der Fraktion DIE LINKE und Mitglied im Beirat der Bundesnetzagentur, zu Klagen von Netzbetreibern gegen die Absenkung von garantierten Eigenkapitalrenditen durch die...
  77. „Die türkischen Angriffe im Norden Syriens sind eine völkerrechtswidrige Aggression. Deutschland darf die beabsichtigte Vernichtung der kurdischen Anti-IS-Kräfte nicht unterstützen. Statt im Berliner Innenministerium Vertreter der türkischen Regierung zu hofieren, muss die Bundesregierung diese Aggression verurteilen und die Rüstungsexporte in die Türkei umgehend stoppen“, erklärt Sevim...
  78. Die Pläne der neuen Rechtsaußen-Regierung Österreichs, deutschsprachigen Italienern aus der italienischen Autonomen Provinz Bolzano-Alto Adige (»Bozen-Südtirol«) die österreichische Staatsbürgerschaft zu verleihen, sind am Dienstag erstmals Gegenstand eines Gesprächs auf Regierungsebene. Wie berichtet wird, wollte die österreichische Außenministerin Karin Kneissl (FPÖ) die Angelegenheit im...
  79. Es ist eine der schwerwiegendsten Firmenpleiten der jüngeren britischen Geschichte. Am Montag meldete der Baukonzern Carillion Konkurs an. Bis zu 50.000 Arbeitsplätze sind gefährdet, und 30.000 von dem Konzern abhängige Kleinunternehmer – viele davon Scheinselbständige – bangen um ihre Existenz.
    Carillion war 1999 aus dem Baukonzern Tarmac hervorgegangen. Unter den Regierungen Anthony...
  80. Noch immer wundern sich die Zentral- und gewöhnlichen Geschäftsbanker darüber, daß die Inflation so niedrig ist. Janet Yellen, die gerade aus dem Amt geschiedene Präsidentin der USA-Notenbank (Fed) nannte das ein »Mysterium«. Und im Protokoll der letzten Sitzung des EZB-Rates wurde von der Verblüffung der Zentralbankräte über das Auseinanderklaffen von gut laufender Konjunktur und weiterhin kaum...
  81. Die Berichte anläßlich der Zerschlagung einer rechten Terrorzelle in Venezuela erinnern an den NATO-Krieg gegen Jugoslawien, den Mord an Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi, an Afghani­stan, Irak und Syrien. Bundesdeutsche Leitmedien, darunter »Spiegel Online«, »tagesschau.de« und die »FAZ« machen keinen Hehl aus ihrer Sympathie für Oscar Pérez, der am Montag bei einem Schußwechsel mit...
  82. Mit einem »Mix aus Sanktionen und Diplomatie« wollen die USA und weitere Länder Nordkorea zur Aufgabe seiner Massenvernichtungswaffen bewegen. Außenminister aus 20 Ländern versammelten sich am Dienstag im kanadischen Vancouver, um über weitere Strafmaßnahmen, diplomatische Mittel und nukleare Abrüstung im Nordkorea-Konflikt zu sprechen. Rußland und China waren zu dem zweitägigen Treffen nicht...
  83. Das vergangene Jahr markierte einen Rückschlag in dem von den Vereinten Nationen für 2030 angekündigten noblen Ziel des Null-Hungers, da 38 Millionen mehr Hungernde als 2016 auf dem Planeten registriert wurden

  84. Das in Cienfuegos wiedergewonnene Ackerland zeichnet sich durch die Vielfalt und Qualität der Nährstoffe aus

  85. „Das Streikrecht ist ein Grund- und Menschenrecht und muss deshalb für alle gelten – auch für Beamtinnen und Beamte“, erklärt der Berliner Bundestagsabgeordnete und Gewerkschaftsexperte Pascal Meiser (DIE LINKE) zur heutigen Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht zur Frage der Verfassungsmäßigkeit des Beamtenstreikrechts.
  86. „Das Weltwirtschaftsforum weist in seinem Bericht auf die steigende Einkommensungleichheit insbesondere in den reichen Ländern hin. Vor allem dort findet seit Jahrzehnten eine radikale Umverteilung von unten nach oben statt. Die zunehmende Ungleichheit und die daraus resultierende Armut vieler Menschen führen zu einem Vertrauensverlust in die demokratischen Institutionen. Der aktuelle...
  87. In der Debatte um die Sondierungsergebnisse von Union und SPD fällt immer wieder das Stichwort "Bürgerversicherung". Denn im Sondierungspapier fehlt dieses Projekt einer Reform der Krankenversicherung. Wir schauen genau hin: Wie müsste ein Konzept für eine Bürgerversicherung aussehen, das unsere Krankenversicherung solidarisch weiterentwickelt?
  88. Es ist weit mehr als bloß ein Spiel: Das ganze Land bewegt sich im Rhythmus der Leidenschaften und die Seele hängt in der Schwebe bis zum letzten „Out“ im letzen Inning. Es durchdringt die Insel und schleicht sich wie ein heilsames Fieber in jedes Haus, ohne irgendeinen gleichgültig zu lassen angesichts dieser kubanischen, tellurischen, identitätsstiftenden Wucht. Es reicht, „Baseball“ zu

    ...
  89. Die moderne Ausrüstung verarbeitet Bilder von Satelliten und meteorologischem Radar für die Prognosen

  90. „Eine leichte Flexibilisierung der Schuldenregeln im Abschwung ist wie einem Ertrinkenden ein Glas Wasser zu reichen. Fiskalräte zur Überwachung der Haushaltsdisziplin und die Pflicht zu permanenten Strukturreformen werden die Nachfrage weiter dämpfen. Rom und Paris würden in Zukunft aus Berlin und Brüssel regiert", kommentiert Fabio De Masi, Finanzexperte der Fraktion DIE LINKE, Vorschläge...
Real time web analytics, Heat map tracking

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.