22 | 08 | 2019

Jubel auf dem Leninplatz in SimferopolDas Ergebnis des Referendums auf der Krim ist noch eindeutiger ausgefallen, als die Nachwahlbefragungen angezeigt hatten. Ersten offiziellen Auszählungsergebnissen zufolge liegt die Zustimmung für einen Beitritt der Krim zur Russischen Föderation sogar bei 95,5 Prozent. Für einen Verbleib in der Ukraine votierten nur 3,5 Prozent, ein Prozent stimmte für keine der beiden Möglichkeiten. Diesen Zahl liegt ein Auszählungsstand von 50 Prozent zugrunde, wie der Fernsehsender Russia Today berichtete. Die Beteiligung lag bei 82,71 Prozent.

 

In Sewastopol stimmten 93,5 Prozent für Russland –  bei einer Beteiligung von knapp 90 Prozent. In der Stadt gingen auch mehr als die Hälfte der Tataren an die Urnen, im gesamten Gebiet der autonomen Republik waren es Hochrechnung im Staatsfernsehen der Krim40 Prozent.

Zu Zwischenfällen sei es während des Referendums nicht gekommen, erklärte der Chef der Organisationskommission, Michaeil Malischew. »Die Kommission hat keine Beschwerden erhalten.«

In der Hauptstadt Simferopol feiern Tausende das Ergebnis mit russischen und sowjetischen Fahnen und einem großen Konzert auf dem Leninplatz.

Der Sprecher der russischen Staatsduma, Sergej Narischkin, nannte das Referendum der Krim »historisch« und erinnerte daran, dass Russland in den vergangenen Jahren hauptsächlich Menschen verloren haben – »Und nun bekommen wir endlich unsere Landsleute zurück. Das ist ein historischer Moment für Russland.«

Real time web analytics, Heat map tracking
Solidaritätsanzeige
Diosdado Cabello en rueda de prensa del PSUV,...
Interview with Nicaraguan President Ortega an...
Der Schwarze Kanal: »Eine Handvoll Cent« (Fol...
Palabras de Jorge Rodríguez y del Pdte Maduro...
Pdte. Maduro: La derecha venezolana se compro...
Acto del Presidente Nicolás Maduro con los pu...

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, ohne die Einstellungen Ihres Browsers anzupassen, wird davon ausgegangen, dass Sie alle Cookies dieser Webseite empfangen möchten. Sofern Sie die Cookies dieser Webseite ablehnen oder löschen möchten, können Sie dies in den Einstellungen des Browsers tun. Beachten Sie aber, dass die Bedienbarkeit der Webseite damit eingeschränkt sein kann.